open menu close

TV-Programm vom 28. September 2021

Ihr tagesaktuelles TV-Programm wird jeweils mittags neu aufgeschaltet.

Die Telebasel News gibt es ab 20 Uhr jeweils mit Untertiteln. Aktivierung auf der Teletext-Seite 777. Mehr Infos hier.

Telebasel News und Sport um 18:30 Uhr und ab 19 Uhr stündlich

News:

  • Christoph Eymann tritt als Nationalrat zurück: Christoph Eymann beendet sein Nationalratsmandat per Ende November 2021 vor Beginn der Wintersession und wird deshalb am letzten Tag der Herbstsession, dem 1. Oktober 2021, im Plenum verabschiedet. Ihm folgt im Nationalrat LDP-Präsidentin Patricia von Falkenstein nach. Sie wird ihr neues Amt in der Wintersession 2021 aufnehmen. Wir sprechen mit Christoph Eymann und Patricia von Falkenstein.
  • 125 Jahre Roche – Bundesrat Alain Berset feiert mit: Alain Berset wird als Ehrengast an der Celebrate Life Ceremony, einer Veranstaltung für geladene Gäste, teilnehmen und die Veranstaltung zusammen mit Christoph Franz eröffnen. Telebasel begleitet den Event.

Sport:

  • 30 Jahre Flyers enden mit Titel: «Kolli» spielt seit 20 Jahren für die Therwil Flyers. Mit 40 Jahren beendet der Baseballer seine Karriere und das mit dem insgesamt 14. Meistertitel. Ein emotionaler Abschied vom Herzenssport.

Telebasel Talk ab 19:15 Uhr stündlich

  • Ist Basel mit «Nettonull 2040» noch eine Klimaschutz-Lokomotive, Herr Sutter? Regierungspräsident Beat Jans wollte Basel zur Klimahauptstadt Europas machen. Jetzt enttäuscht die Regierung mit ihrem Basel2030-Gegenvorschlag die Initianten. Im Talk zu Gast ist SP-Regierungsrat Kaspar Sutter.

Telebasel Glam ab 19:30 Uhr stündlich

  • «Photo Basel» mit Fotograf Peter Knapp: Mit 14 entdeckte der heute 90-jährige Modefotograf seine Leidenschaft für die Fotografie. Bei der «Photo Basel 2021» war er mit dabei.

Telebasel Diagnose ab 19:45 Uhr stündlich

  • Diagnose Zwangskrankheit: Zwanghafte Vorstellungen und Handlungen sind vielen Menschen nicht fremd. Zum Beispiel beim Verlassen der Wohnung: Ist der Herd wirklich aus? Habe ich die Haustür abgeschlossen? Doch ab wann spricht man nicht mehr von einem Spleen sondern von ernstzunehmenden Zwangshandlungen? Dieser Frage gehen wir nach.