open menu close

Südbaden

La Maison Eric

Klein, aber fein

Sulzburg, ein 2600-Seelen-Ort im südlichen Schwarzwald, ist nicht nur stolz auf sein mächtiges Stadttor und die Weine aus den umliegenden Weinbergen. Sondern auch darauf, dass im stolzen «Hirschen» gleich an der Hauptstrasse mit Douce Steiner eine der besten deutschen Köchinnen am Herd steht. Heute weisen wir Sie auf eine weitere Adresse in Sulzburg hin, die sich Feinschmecker unbedingt merken sollten. Das «Maison Eric» liegt etwas versteckt in einer Nebengasse. Das Restaurant, eine helle und freundliche Stube, verfügt über sechs Tische und ist mit gut 20 Personen bereits voll besetzt.
Eric Grandgirard, charmanter Franzose, ist der überaus zuvorkommende Gastgeber, während mit Dagmar Hauck in der Küche eine Pfälzerin das Zepter führt. Das Restaurant verfügt über eine schöne Getränkekarte mit deutschen Weinen, die nach Produzenten und Weinbauregionen (Baden, Kaiserstuhl, Pfalz, Mosel) gegliedert sind. Dazu kommt eine Anzahl teils weniger bekannter Franzosen, wenn darunter auch ein Château Giscours 1997 (€ 70,–) oder der Spitzen-Bandol Château Pibarnon (€ 45,–) aufblitzen. Wir lassen uns einen trockenen Weissburgunder Kabinett von Ruser in Tüllingen empfehlen. Er schmeckt so gut, dass wir gleich dabeibleiben.
Auch bei der Auswahl an Speisen gilt: klein, aber fein. Und gepflegt. Zwei Menüs gibt es, Fisch oder Fleisch, wobei die einzelnen Gänge untereinander austauschbar sind. Der Viergänger kommt auf 60 bzw. 62 Euro zu stehen. Schon das Amuse-Bouche, eine Tranche von einer Gemüseterrine auf Gurkenstreifen, ist eine kleine Delikatesse. Sehr fein geht es weiter mit den Coquilles St-Jacques, zu denen die Randen und eine gelungene Kräutersauce ausgezeichnet passen – ein sehr hübsch angerichteter Teller. Ebenso gut gefällt uns das Erbsensüppchen mit Steinbutt. Dann kommt der Steinköhler – Eric Grandgirard erklärt uns, dass dies ein Fisch aus der Dorschfamilie ist, der vom Nordatlantik stammt. Der knusprig gebratene Fisch schmeckt wunderbar, perfekt geraten ist der Lauchrisotto. Vom Fleisch-Menü gesellt sich dann das zarte Perlhühnchen dazu, mit Rotweinzwiebeln auf grünen Bohnen angerichtet und von einem Semmelknödel begleitet. Alles sehr gekonnt abgestimmt, bis hin zur abschliessenden Pfirsich-Pannacotta. «La Maison Eric» – klein, aber fein – können wir nur empfehlen. hjk

Basel geht aus – TV vom 22. Dezember 2018:

(Video: Telebasel) 

Im Brühl 7, 79295 Sulzburg
Mi-So ab 19:00 Uhr, So ab 12:00 Uhr
Dienstleistungen:
  • Terrasse/Garten
  • Sonntag offen
  • Vegetarische Gerichte
HG ab 19€, Viergänger ab 60€