open menu close

Kleinbasler Innerstadt

Gatto Nero

Italien auf 40 Quadratmetern!

Vis-à-vis gedeiht der «Frühling», ein Strassencafé. Schräg gegenüber heisst die «Eintracht» herzlich willkommen, eine Wirtschaft seit weit über 100 Jahren mit Biergarten.
An der Kreuzung Klybeckstrasse und Oetlingerstrasse wird an alle gedacht, ob mit Hunger oder Hüngerchen, tagein, tagaus. Das gilt auch für das kleine Ristorante «Gatto Nero» von Matthias Tedesco, in dem ganz Italien auf 40 Quadratmetern stattfindet. Mit Arrosto di maiale, Salsiccia con risotto oder mit Brasato, polenta e verdure (Fr. 36.–). Mit Risotto con calamaretti e vongole, Pennette ai funghi oder Caramelle di ricotta (in der Küche: Serge Laissue). Dazu trinkt man eine französische Mortuacienne-Limonade mit herrlich altmodischem Etikett, wie das mittags viele der jungen Gäste tun. Oder man nimmt Wein. Die Flaschen stehen schön aufgereiht auf einem Sims an der hinteren Wand. Wer sie umdreht, sieht den verlangten Preis. Zur schönen Auswahl gehört neben ausgesuchten Italienern auch ein süffiger Fläscher Pinot noir von Toni Bardellini (der auch Kellermeister des Rathauskellers der Weinbaugenosschenschft Mels ist).
Man sitzt an währschaften, rauen Holztischen, auf denen angezündete Kerzen stehen. Auf einer Schiefertafel ist das abendliche Programm festgehalten. Wir geniessen eine warme, gepfefferte Gemüsesuppe, die es in kleinerer oder grösserer Version gibt.
Sehr empfehlenswert: die hausgemachten Wildsau-Ravioli an einer cremigen Birnen-Taleggio-Sauce, die nach Brot zum Auftunken verlangt (Fr. 28.–). Fatta in casa sind ebenfalls die Dolci – Panna cotta, Crema catalana oder Crostata al limone (Fr. 9.–). Mit einer einzigen Ausnahme: der Torta della nonna. wm

Oetlingerstrasse 63, 4057 Basel
Di-Fr 11:30-14:00, 18:00-23:00 Uhr, Sa 18:00-23:00, So-Mo Ruhetag
Dienstleistungen:
  • Mittags-menü
  • Terrasse/Garten
  • Vegetarische Gerichte
Hg: ab 24 CHF