open menu close

Südbaden

Blume

Im Reich der Pflanzen

Etwas Mut haben die Herausgeber der vorliegenden Publikation schon, wenn sie so fleischsüchtige Esser wie uns in ein veganes Restaurant schicken. Und das noch in einer Gegend, in die es einen nicht einfach so versetzt, ausser vielleicht Liebhaber historischer Eisenbahnen, die sommers hier die Kandertalbahn aufsuchen. Aber wie wir bald merken, ist auch die «Blume» durchaus eine Reise wert. Der Vegan-Trend hat sich in letzter Zeit vielleicht vor allem im Angebot der entsprechenden Kochbücher und in manchen Heimküchen niedergeschlagen, aber so viele rein vegane Restaurants gibts ja eigentlich nicht. Zugegeben, wir haben auch noch nie danach gesucht, aber wir suchen ja auch nicht nach Fastfood-Ketten und sehen sie doch überall.
Wie dem auch sei, die kleine Ortschaft Wollbach bei Kandern ist nun mit einem rein veganen Restaurant manch anderen Orten um einiges voraus. Das ist durchaus eine kleine Revolution, umgeben von Kuhweiden völlig auf tierische Produkte zu verzichten. Aber es ist eine sehr sanfte und eine sehr schmackhafte Revolution. Das alte Wirtshaus mit dem passenden Namen «Blume» scheint nach wie vor ein lokaler Treffpunkt zu sein und zieht nicht nur Alternative an. Die «Blume» ist ja auch ein kleines Schmuckstück mit der liebevoll restaurierten Einrichtung und gemütlichen Gartensitzplätzen. Seit 13 Jahren wirten Susanne und Reimund Vogt hier. Bevor auf rein veganes Essen umgestellt wurde, gab es zwei Karten. Nach und nach kamen mehr und mehr vegane Gerichte dazu, und seit September 2017 wird ausschliesslich vegan gekocht.
Das Menü war bei unserem Besuch noch nicht im ganzen Umfang erhältlich, aber wir bekamen doch schon eine eindrückliche Auswahl an Speisen präsentiert. Da gab es neben dem Tagesmenü (Zucchini-Linsen-Suppe, scharfer Tofu und Schmortopf mit frischen Pilzen und Burgundersauce) einerseits eine Burger-Karte mit Seitan- und Tzatziki-Burgern oder einen schwarzen Bohnenburger mit Aubergine sowie einen Bio-Räuchertofu-Burger mit frischen Steinpilzen und daneben eine wunderbar abwechslungsreiche Auswahl an kleinen Vorspeisen, die sich als gar nicht so klein entpuppten. Überhaupt wird in der «Blume» sehr grosszügig portioniert. Keine Angst also, man kann mit veganem Essen mehr als satt werden, und die Auswahl hier ist so reichlich, dass es wohl wenige Leute gibt, die überhaupt auf derart viele gute vegane Ideen kommen würden. Und wir müssen zugeben, Fleisch, Fisch und Vogel haben wir in keinem Moment nachgetrauert.
Selbstverständlich wird auch bei den Weinen auf die Gesundheit geachtet. Es werden ausschliesslich Bio-Weine verkauft. Dass diese heutzutage auf sehr hohem Niveau mithalten können, beweist die sorgfältige Auswahl hier, beispielsweise der Spätburgunder Hellberg vom Weingut Harteneck ganz in der Nähe. nvh

Baslerstraße 8, 79400 Kandern / Wollbach
Mi-Sa ab 18:00 Uhr, Sonntag 11:00-15:00 Uhr, Mo-Di Ruhetag
Dienstleistungen:
  • Vegetarische Gerichte
  • Sonntag offen
HG: 10-15 €

Weitere Restaurants aus "Trendsetter"