open menu close

Südbaden

Ammolite- ‹Lighthouse Restaurant›

Das Sterne-Restaurant im Freizeitpark

Bereits beim Betreten des mit 36 Plätzen ausgestatteten Edellokals ‹Ammolite – The Lighthouse Restaurant› spürt man die besondere Atmosphäre. Neben dem wilden Treiben und den Achterbahnen im Europa-Park, taucht man im ‹Lighthouse› in eine ganz andere Welt ein. Das Interieur präsentiert sich mit moderner Architektur und Eleganz. Frische und Leichtigkeit, Einklang und Finesse – diese Grundbegriffe benutzt der junge Küchenchef Peter Hagen, um seine Gerichte aus der Sterneküche zu beschreiben.

Am 12. Juli 2012 öffnete das 4-Sterne Superior Hotel ‹Bell Rock› im Europa-Park seine Türen und damit startete der besucherstärkste Freizeitpark Deutschlands ein neues Gastronomiekonzept. Seinen Platz hat das Restaurant im Leuchtturm des Hotels. Der Chefkoch verzaubert Geniesser mit einer vielseitig inspirierten Küche im klassischen Stil. Dabei konzentriert sich der junge Koch gänzlich auf das Sinnes-Erlebnis der Gäste. Viel Wert wird dabei auf Qualität und Originalität bei der Zubereitung der Speisen gelegt. Die Zutaten werden sorgfältig ausgewählt. Das Ammolite ist mit zwei Michelin-Sternen und 16 Gault Millau-Punkten ausgezeichent.

Maritimes Flair und edles Design

Ein besonderes Augenmerk richtet sich auch auf das Interieur und das Ambiente im Leuchtturm. Der bekannte Innenarchitekt und Hotel-Designer Claudio Carbone hat hier ganze Arbeit geleistet und eine einzigartige Raumatmosphäre geschaffen, die durch unterschiedliche Materialien und einem speziellen Farbkonzept neben dem Essen ein besonderes Erlebnis verspricht. Trotz edlem Designs, soll das maritime Grund-Flair des Leuchtturms nicht verloren gehen. Deshalb wurden dunkles, hochglanzpoliertes Holz und Messing verwendet, was an edle Yachten erinnern soll. Die dunklen Farben bewirken aber keinesfalls ein erdrückendes Gefühl.

Das kräftige Aubergine und das dunkle Braun bilden einen angenehmen Kontrast zum hellen Grau und Silber. Das Herzstück bildet aber die offene Küche. Sie bietet den Gästen die Möglichkeit, Peter Hagen und seinem Team beim Kochen zuzusehen. Auch der Name ‹Ammolite› stammt aus der Feder Claudio Carbones. Aus den dünnen Lagen einer Muschelschale besteht der Schmuckstein Ammolit, deshalb findet man die Muschelform immer wieder im Restaurant.

Raffinierte Gewürzkombinationen

Küchenchef Peter Hagen setzt konsequent auf regionale und internationale Küche. Sein Stil ist nach eigenen Aussagen geprägt von der klassisch französischen Küche mit mediterranem Einfluss. «Wir kochen international, wollen aber immer auch den Bezug zur Region behalten. Mir ist wichtig, jedes Produkt durch ausgewählte Begleiter zu stärken. Es soll eine ehrliche Küche ohne viel Hokuspokus sein», lässt sich der Spitzenkoch in einer Medienmitteilung zitieren. Besonders hervorgehoben werden Hagens Saucen, sie entfalten raffinierte Aromen- und Gewürzkombinationen im Gaumen.

Die Speisekarte ist klein, bietet aber für jeden Geschmack etwas. Beginnen kann der Gast seine kulinarische Reise im Leuchtturm zum Beispiel mit einer Gänseleber an Mango, Passionsfrucht und grünem Pfeffer. Fischliebhaber können sich auf Hummer, Bretonische Seezunge oder Lachs freuen. Unter den Hauptgängen entdeckt man auch die Taube mit Kichererbsen, Auberginen und Kefir. Dieses Gericht bereitet Peter Hagen in der Kitchen Stars-Folge vom 15. April 2016 zu. Vor dem Dessert darf natürlich eine Käsevariation nicht fehlen. Abrunden kann man das Ganze beispielsweise mit ‹Guanaja-Schokolade mit Macadamianuss, Karamell und Salzzitrone›. Das Menu kann mit wahlweise drei oder sechs Gängen bestellt werden.

Junger Koch mit viel Erfahrung

Peter Hagen ist seit Anfang 2012 verantwortlicher Küchenchef im Ammolite, welches im Juli 2012 seine Türen geöffnet hat. In seiner 15-jährigen Karriere konnte der Spitzenkoch bereits viel Erfahrungen sammeln und sein Können ins verschiedenen Restaurants unter Beweis stellen. Begonnen hat alles mit seiner Ausbildung im Hotel Messmer in Bregenz. Nach seinem Abschluss suchte Hagen schnell den beruflichen Aufstieg.

Zu den Stationen in den 15 Jahren gehörten deshalb das Deuring Schlössle oder die Schwarzwaldstuben der Traube Tonbach unter Harald Wohlfahrt. Hagen zog es aber auch in den Süden und so kochte er auch in der Vila Joya, dem einzigen zwei Sterne Restaurant Portugals. Zuletzt schwang Hagen den Kochlöffel im renommierten Cheval Blanc im Hotel Les Trois Rois in Basel. 2013 wurde das Restaurant Ammolite unter der Leitung des Spitzenkochs bereits mit seinem ersten Michelin-Stern und 16 Gault Millau-Punkten ausgezeichnet. Der zweite Stern folgte schon ein Jahr danach.

Peter-Thumb-Straße 6 77977 Rust Deutschland
Mi-Fr ab 19h, Sa-So 12-14h / ab 19h
Dienstleistungen:
  • Sonntag offen
Vier Gänge Menü 95 €, Sechs Gänge Menü 125 €, Sieben Gänge Menü 148 €

Kitchen Stars