(Bild: Kantonspolizei Basel-Stadt)
Basel

Sperber aus Schuhgeschäft gerettet

Ein verängstigter Sperber verirrte sich am Freitag in ein Schuhgeschäft an der Greifengasse. Die Berufsfeuerwehr konnte ihn befreien.

Laut der Polizei Basel-Stadt ist am Freitag gegen 12:30 Uhr die Meldung eingegangen, dass sich ein Sperber in einem Schuhgeschäft an der Greifengasse befinden würde. Er habe den Ausgang nicht mehr gefunden.

Der verängstige Vogel konnte kurz später von der Berufsfeuerwehr der Rettung Basel-Stadt eingefangen und danach im Naherholungsgebiet «Lange Erle» in die Freiheit entlassen werden. Er blieb unverletzt.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

*

Mehr aus dem Channel