Der Schriftzug auf der Innenseite der Trikots wurde angemahnt. (Bild: Keystone)
International

Belgien muss auch Trikot mit Wort «Love» ändern

Belgien muss bei der WM mit einem veränderten Ausweichtrikot spielen. Das Wort Love, das auf der Innenseite der Trikots eingearbeitet war, muss entfernt werden.

«Das Wort Love muss verschwinden», wurde der Präsident des belgischen Verbandes, Peter Bossaert, am Montag in belgischen Medien zitiert. «Es ist traurig, aber die FIFA lässt uns keine Wahl.»

Das betroffene Trikot enthält die Regenbogenfarben und soll die Werte von Vielfalt, Gleichheit und Inklusion widerspiegeln. Der Schriftzug auf der Innenseite wurde indes angemahnt.

Zuvor hatte die FIFA für Wirbel gesorgt, indem sie Druck auf acht europäische Verbände – darunter auch der Schweizer – aufgebaut hatte, weil diese ihre Kapitäne mit der «One Love»-Armbinde auflaufen lassen wollten. Aus Furcht vor Gelben Karten schreckten die betreffenden Verbände davor schliesslich zurück.

2 Kommentare

  1. Ich hoffe bei jedem Spiel irgend eine geste zu sehen, die genau das selbe bedeutet wie die «one love» binde. Es kann nicht sein das die heutige Generation nur den Kopf senkt und – verstanden, FIFA – sagt. Das wäre eine Schande.Report

  2. Was macht FIFA wenn alle Teams die LOVE Binde tragen, wollen Sie alle Teams Disqualifizieren.
    Also darauf ankommen lassen, schauen was passiert.Report

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

*

Mehr aus dem Channel