Der Fall des ertränkten Labradors Samy hat hohe Wellen geworfen. (Bild: privat)
Baselland

Ertränkter Hund Samy: Mutmasslicher Täter festgenommen

Die Baselbieter Polizei hat einen 31-jährigen Mann festgenommen. Er soll Labrador Samy (5) gestohlen und im Rhein ertränkt haben.

Der Festgenommene soll nicht nur den Hund Samy getötet haben. Es werden ihm auch Delikte im Bereich der häuslichen Gewalt zur Last gelegt.

Der Hund, es handelt sich um einen Labrador, wurde am 29. Oktober in Laufen aus dem Auto seiner Besitzerin gestohlen. Eine Woche später wurde das Tier ertränkt im Rhein treibend bei Breisach am Rhein in Deutschland aufgefunden.

Der mutmassliche Täter, ein 31-jähriger Deutscher, habe in einer Beziehung mit der Hundebesitzerin gestanden, heisst es. Weitere Auskünfte wollte die Staatsanwaltschaft wegen des laufenden Strafverfahrens nicht erteilen.

7 Kommentare

  1. Früher oder später wird das Karma diesem widerlichen Kerl auf grausamste Weise zuschlagen. Ich schreibe lieber nicht, was ich mit diesem Mörder anstellen würde. Der müsste so leiden, dass er sich das ewige Ende wünscht.Report

  2. Mit dieser Bestie (Täter) dasselbe tun mir würde noch sehr viel einfallen, was man mit dieser Bestie tun könnte. Eine Busse ist einfach lächerlich…. ist doch keine Strafe🤮Report

  3. Das einzige Monster der Erde ist der Mensch.
    Denn der Mensch ist das einzigste Lebewesen, dass andere Lebewesen aus purer Lust(hier aus Frust) und Freude andere Lebewesen quält oder tötet! 😡Report

  4. Wie tief kann ein Mensch nur sinken… einfach unfassbar und unerträglich! Dieses arme, unschuldige Tier als Sündenbock zu missbrauchen, statt sich wie ein Mann seinen Beziehungs-Problemen zu stellen.
    Vielleicht wird eine ausgleichende Gerechtigkeit diesen Unmenschen eines Tages auch treffen …Report

  5. Er hat das Tier gestohlen, durch Einbruch ins Auto, hat das Tier sadistisch gequält, und brutal ermordet. Bin ja mal neugierig wie hoch die Strafe ausfällt. Von mir lebenslänglich mit Verwahrung. Das «oder» lass ich mal besser weg.Report

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

*

Mehr aus dem Channel