Featured Video Play Icon
Der Telebasel News-Beitrag vom 15.November 2022.
Region

Wie weiter, wenn ich alt bin?

Von Montag bis Sonntag findet in den beiden Basel die Palliativ-Woche 2022 statt. In zahlreichen Kursen steht das Thema Vorsorge im Alter im Zentrum.

«Was zählt, wenn die Tage gezählt sind?» Dieser Frage widmet sich die Palliativ-Woche der beiden Basel, die vom 16 bis 20. November stattfindet. Ganz unter dem Motto: «Vorausplanung schafft Zuversicht».

Während der ganzen Woche finden Kurse statt, die sich unterschiedlichen Themen widmen: Wie kann ich möglichst lange zu Hause leben? Wie schreibe ich mein Testament? Und was ist den Menschen am Lebensende wirklich wichtig?

«Will ich in ein Heim?»

Ruth Antonietti ist 87 Jahre alt. Bereits seit vielen Jahren lebt sie in Ettingen. Zuerst in einem Haus, seit vier Jahren in einer Dreizimmerwohnung. Ihr Mann erkrankte vor langem an Diabetes. Unterdessen hat er Demenz, weshalb sich die 87-jährige schweren Herzens entschloss, dass ihr Mann in einem Heim besser untergebracht ist.

Seither lebt Ruth Antonietti alleine – und sie begann, sich Gedanken zu machen. «Was mache ich, wenn ich nicht mehr hier sein kann?» so eine Frage der 87-Jährigen. Es ist eine von vielen: «Kann ich in ein Heim? Will ich überhaupt in ein Heim? Oder was möchte ich?»

Für die Rentnerin ist klar: Warten ist keine Option. Deshalb handelt sie schon jetzt: «Ich habe mich bereits in einem Altersheim in der Nähe umgeschaut». Denn jetzt habe sie die Kraft und Energie noch.

Das gesamte Programm der Palliativ-Woche finden Sie hier.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

*

Mehr aus dem Channel