Kann er bald wieder in Australien lachen? Laut australischen Medienberichten soll Djokovic ein Visum erhalten. (Bild: Keystone)
International

Djokovic soll Visum für Australian Open erhalten

Novak Djokovic wurde nach dem Rechtsstreit um seinen Impfstatus mit einem dreijährigen Einreiseverbot für Australien belegt. Nun bahnt sich eine Wende an.

Tennis-Star Novak Djokovic soll australischen Medienberichten zufolge trotz seines Einreiseverbots am kommenden Australian Open in Melbourne teilnehmen können. Der 21-fache Grand-Slam-Turniersieger werde ein Visum von der australischen Regierung erhalten, berichtete der «Guardian».

Der nicht gegen das Coronavirus geimpfte Djokovic hatte das Land im Januar dieses Jahres nach einem Rechtsstreit noch vor Beginn des ersten Grand-Slam-Turniers der Saison wieder verlassen müssen. Dazu war er mit einem dreijährigen Einreiseverbot für das Land belegt worden.

Djokovic verpasste in diesem Jahr nach dem Australian Open auch das US Open im August, weil er ungeimpft nicht in die USA einreisen durfte. Das nächste Australian Open findet vom 16. bis 29. Januar statt.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

*

Mehr aus dem Channel