Featured Video Play Icon
Der Telebasel News Beitrag vom 1. November 2022.
Basel

1’000 Kinder und Jugendliche machen am «Laaferi» mit

Die jüngste Vorfasnachtsveranstaltung geht im Februar in die zweite Runde. Diesmal stehen noch mehr NachwuchsfasnächtlerInnen beim «Laaferi» auf der Bühne.

Über fehlende Anmeldungen kann sich das «Laaferi» nicht beklagen: 27 Formationen werden im Februar ihr musikalisches Können zum Besten geben. Matthieu Meyer und Pascal Kottmann, die beiden Initianten der Vorfasnachtsveranstaltung, rechnen mit 1’000 Kindern und Jugendlichen auf der Bühne. Das sind rund 300 mehr als bei der ersten Ausgabe im April dieses Jahres. Wegen der vielen Anmeldungen werden teilweise die Jungen Garden mehrerer Cliquen für ihre Auftritte zusammenspannen. So sollen alle interessierten NachwuchsfasnächtlerInnen mitmachen können.

Neben Cliquenauftritten gibt’s Raamestiggli. Der rote Faden sind auch diesmal wieder zwei Hauptfiguren: In die Rolle des Bethli schlüpft erneut die junge Schauspielerin Yamila Klingler (19), den Part des Protagonisten Laaferi (20) übernimmt neu Jonathan Bötticher.

Eine nicht alljährliche Veranstaltung

Die Vorfasnachtsveranstaltung von und mit Jungen soll im Gegensatz zu Drummeli & Co. nicht jedes Jahr stattfinden. Wann es ein drittes «Laaferi» gibt, ist laut Pascal Kottmann noch offen. Die allererste Ausgabe fand im April dieses Jahres statt. Eigentlich hätte sie vor den drey scheenschte Dääg durchgeführt werden soll. Die Coronapandemie machte dem Vorhaben einen Strich durch die Rechnung. So wurde aus der Vor- eine «Nachfasnachtsveranstaltung».

Anders die zweite Ausgabe. Sie findet nun drei Wochen vor dem Morgestraich statt und geht vom 3. bis am 5. Februar in der Eventhalle der Messe über die Bühne. Der Vorverkauf startet am 1. November. Für die vier Vorstellungen sind 5000 Tickets verfügbar. Zudem sollen bei der Generalprobe mehrere Basler Primarschulklassen eingeladen werden, um möglichst vielen Kindern die Fasnacht näher zu bringen.

Mehr Infos zum «Laaferi» gibt’s hier. Wie die Veranstaltung im April 2022 aussah, sehen Sie im Telebasel-Archiv in voller Länge.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

*

Mehr aus dem Channel