Featured Video Play Icon
Der Telebasel News Beitrag vom 29. Oktober 2022.
Baselland

Life-Science-Campus in Allschwil von Guy Parmelin eröffnet

Am Samstag ist in Anwesenheit von Bundesrat Guy Parmelin der Main Campus des Switzerland Innovation Park Basel Area eröffnet worden.

Forschungsminister Guy Parmelin bezeichnete den Main Campus des Switzerland Innovation Park Basel Area (SIP) in seiner Ansprache als Symbol für die Innovationskraft der Schweiz. «Wir sind hier die besten», sagte er. Die Schweiz könne sich mit Fug als Innovations-Weltmeister bezeichnen.

Die Kantone und Private hätten im Zusammenspiel mit den Hochschulen Grosses geleistet, so Parmelin weiter. Der Life-Science-Standort Basel könne mit dem neuen Innovations-Campus seine internationale Vorreiterrolle stärken.

In einem Podiumsgespräch mit den Regierungsvertretern der Trägerkantone Basel-Landschaft, Basel-Stadt und Jura wurde Parmelin vom Basler Regierunsgrat Kaspar Sutter auf den gerade für ein so forschungsintensives Projekt fatalen Ausschluss aus dem EU-Forschungsprogramm Horizon Europe angesprochen.

Gespräche mit der EU am Laufen

Parmelin sagte, dass der Bund sich dieses Problems, das eine politische Lösung benötige, durchaus bewusst sei. Die Gespräche mit der EU seien am Laufen; in der Zwischenzeit versuche der Bund, die Situation mit flankierenden Massnahmen zu entschärfen. Unter anderem nannte er Gespräche über Forschungszusammenarbeiten mit den USA und Grossbritannien.

Domenico Scala, Verwaltungspräsident des SIP, hatte zuvor wie Parmelin die Bedeutung der Life Science als Wohlstandsmotor der Region und auch der Schweiz hervorgehoben. Investitionen in diese Branche lohnten sich sehr. Im Innovation Park sei mit der Lehre, Forschung und Entwicklung sowie der Wirtschaft die gesamte Familie als Hub für Life und Science oder zur Innovationsmaschine, wie CEO Christoph Klöpper sagte, vereint.

Vernetzung von Hochschulen und Wirtschaft

Der SIP Basel Area ist eine gemeinschaftliche Initiative der drei Kantone Basel-Landschaft, Basel-Stadt und Jura und einer der fünf Netzwerkstandorte der nationalen Initiative Switzerland Innovation. Er versteht sich als Plattform für die Vernetzung von Hochschulen und innovativen Unternehmen. Diese sollen gemeinsame Forschungsresultate zu marktfähigen Produkten und Dienstleistungen entwickeln.

Der SIP Basel Area wurde im Januar 2016 gegründet. Er habe bereits eine Vielzahl von etablierten Unternehmen und Start-ups angezogen und hervorgebracht, heisst es. Ankermieter im neuen Main Campus im Entwicklungsgebiet Bachgraben in Allschwil sind unter anderem Johnson & Johnson, Basilea Pharmaceutica International Ltd. sowie das Department of Biomedical Engineering der Universität Basel.

Der Bau mit einer Nutzfläche von 50’000 Quadratmetern kostete rund 250 Millionen Franken. Entworfen wurde er vom bekannten Basler Architekturbüro Herzog & de Meuron.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

*

Mehr aus dem Channel