Termine für Impfungen mit dem angepassten Pfizer-Impstoff sind im Kanton Baselland möglich. (Bild: Keystone)
Baselland

Impftermine mit neuem Pfizer-Impfstoff ab sofort buchbar

Ab sofort können im Kanton Baselland Impftermine mit dem bivalenten Impfstoff von Pfizer gebucht werden. Impfungen sind ab Freitag, 28. Oktober möglich.

Der angepasste Pfizer-Impstoff wurde am 10. Oktober von der Kontrollbehörde Swissmedic zugelassen. Er wirkt wie der bivalente Impfstoff von Moderna nicht nur gegen das ursprüngliche Virus, sondern auch gegen eine Omikron-Variante.

Wer sich im Impfzentrum Pratteln zu einer Auffrischimpfung anmeldet, wird in der Regel «homolog» geimpft, wie die VGD weiter schreibt. Dies bedeutet, dass beim Booster derselbe Impfstoff verwendet wird wie bei der letzten Impfung. Das System weist bei der Anmeldung automatisch den entsprechenden Impfstoff zu. Andere Kombinationen sind gemäss Meldung ebenfalls möglich. Ausgenommen seien Personen, die sich nicht den mRNA-Impfstoff impfen verabreichen lassen wollen. Für diese stehe ein «protein-basierter» Impfstoff zur Verfügung.

Die Auffrischimpfung wird in erster Linie für Personen ab 65 Jahren und Menschen mit erhöhtem Gesundheitsrisiko empfohlen. Alle anderen Personen ab 16 Jahren können ebenfalls eine Boosterimpfung erhalten. Diese sollte frühestens vier Monate nach der letzten Impfung oder Genesung erfolgen.

Anmeldungen laufen über die Plattform impf-check.ch. Impfungen sind aber auch in Arztpraxen oder Apotheken möglich, wie die VGD schreibt.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

*

Mehr aus dem Channel