Featured Video Play Icon
Der Telebasel News-Beitrag vom 11. Oktober 2022.
Region

Vom Marathonläufer zum Post-Covid-Patienten

Ein Liestaler Marathonläufer hat sich von seiner Corona-Infektion bis heute nicht erholt. Wie ihm geht es vielen in der Schweiz.

Wie viele hatte auch Maurizio Matiz im Herbst 2020 Corona, die Nachwirkungen davon spürt er bis heute. Long-Covid oder neu Post-Covid lautet die Diagnose. Wenn er heute schnaubend die Treppe hochsteigt, kann er sich fast nicht mehr vorstellen, dass er vor der Infektion regelmässig Marathonläufe absolviert hat. «Dass ich das damals überhaupt geschafft habe! Ich frage mich heute, wie das überhaupt möglich war. Doch damals war das normal», so Matiz.

Sein heutiger Alltag sieht anders aus. Wenn er morgens einkaufen geht, muss er sich danach hinlegen, um sich zu erholen. Am Nachmittag liegt vielleicht noch ein kurzer Spaziergang drin. Arbeiten kann der Lehrer aktuell nicht, er ist 100 Prozent krankgeschrieben. Wie es mit seiner Karriere weitergehen soll, weiss er nicht. «Vorher hat man einfach gearbeitet und nun hat man auf einmal mit der IV zu tun, die eine Rente prüft», sagt Matiz.

Eigentlich ist Matiz froh, dass die Pandemie aktuell nicht mehr so ein grosses Thema ist. Für ihn bleibt sie aber hochaktuell: «Wir Long-Covid-Betroffenen kommen uns so vor, als wären wir gestrandete Wale. Es hat uns einfach an den Strand gespült», so Matiz. Wie ihm geht es schätzungsweise 300’000 Menschen in der Schweiz. 80 Prozent davon waren vor Post-Covid nach eigenen Angaben fit. Ob und wann sie wieder ihr altes Leben zurückbekommen, kann ihnen niemand sagen.

2 Kommentare

  1. Zuerst spritzt ihr euch Gift, danach seid ihr erstaunt wenn ihr zum Pflegefall werdet?

    Die korrekte Lagerung und das Beachten des Ablaufdatums wäre vielleicht doch wichtig gewesen.Report

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

*

Mehr aus dem Channel