Featured Video Play Icon
Der Telebasel Talk vom 30. September 2022.
Region

Forscher an der Uni Basel: «Alle Menschen sind irrational»

Auch die, die von ihrer Rationalität überzeugt sind. Im Buch «Die Illusion der Vernunft» erklärt der Hirnforscher Philipp Sterzer, wie wir uns eine Welt bauen.

«Sie dürfen nicht alles glauben, was Sie denken»: Der deutsche Komiker Heinz Erhardt hatte mit seinen Witz offenbar recht. Wir sind alle ein bisschen verrückt. Nicht nur die Menschen, die psychisch krank sind oder an eine flache Erde glauben, sondern wir alle sind irrational.

In seinem Buch «Die Illusion der Vernunft» erklärt der Neurologe, Psychiater und Hirnforscher Philipp Sterzer (Uni Basel), warum das so ist und welche Schlüsse wir daraus ziehen können. Ein neuer Blick auf subjektives Erleben, soziales Bewusstsein und die Wahrnehmung der Welt. Er empfiehlt uns, von unseren Überzeugungen «nicht zu überzeugt» zu sein.

Wie entstehen unsere Überzeugungen?

Der Neurowissenschaftler und Psychiater Prof. Philipp Sterzer beschäftigt sich seit Langem mit der Frage, wie Überzeugungen entstehen. Er ist Chefarzt des Zentrums für Diagnostik und Krisenintervention an den UPK Basel sowie Professor für Translationale Psychiatrie an der Universität Basel. Philipp Sterzer, Jahrgang 1970, studierte Medizin in München und Harvard. 2011 wurde er zum Professor für Psychiatrie und Neurowissenschaften an der Charité in Berlin berufen, 2022 wechselte er an die Universität Basel.

Vor allem seine Arbeiten zur Veränderung von Wahrnehmungsprozessen bei Schizophrenie brachten ihm weltweit Anerkennung ein. Seine Forschungsschwerpunkte liegen im Bereich der funktionellen Hirnbildgebung, der computergestützten Modellierung bei Psychosen und in der datengeleiteten Klassifikation psychischer Störungen.

Im Talk: Philipp Sterzer, Autor «Die Illusion der Vernunft», Neurologe und Hirnforscher.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

*

Mehr aus dem Channel