Robbie Williams kommt im Januar doch nicht ins Hallenstadion. (Bild: Keystone)
Schweiz

Robbie Williams sagt Konzert in Zürich ab

Der britische Popstar Robbie Williams hat ein in Zürich geplantes Konzert nur zwei Tage nach der Ankündigung wieder abgesagt - aus Termingründen, wie es heisst.

Aufgrund unvorhergesehener Umstände im Zusammenhang mit der Terminplanung könne das Konzert am 23. Januar 2023 im Hallenstadion nicht stattfinden. Das teilt die Gadget Abc Entertainment Gruppe heute Mittwoch mit. Weitere Details würden in den kommenden Wochen vom Management des 48-jährigen Künstlers kommuniziert.

Geplant war das Konzert im Rahmen der «XXV Tour 2023». Anlass für diese ist der Start seiner Solokarriere vor 25 Jahren. Letztmals war Williams im September 2017 im Zürcher Letzigrund aufgetreten.

Vor rund 25 Jahren veröffentlichte Robbie Williams das Album «Life Thru A Lens» und machte damit den Auftakt zu einer erfolgreichen Solokarriere. Dieses Jubiläum feiert der ehemalige Take That-Sänger nun mit einem neuen Album, das bereits Anfang September erschienen ist, und mit einer Tournee. «XXV» heisst das Album, wofür er vor allem seine alten Songs mit einem Orchester neu aufgenommen hat.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

*

Mehr aus dem Channel