Featured Video Play Icon
Der Telebasel Report vom 14. September 2022.
Region

Wie überleben unsere Bäume den Klimawandel?

Ertragen unsere Buchenwälder die zunehmend heissen Sommer? Forscher suchen nach Lösungen für die Bäume von morgen.

Im Hitzesommer 2022 verloren viele Bäume schon früh die Blätter oder gar die ganze Krone. In der Stadt waren Wassersprinkler im Dauerbetrieb. Dass es unseren Bäumen langsam zu heiss wird ist kein Geheimnis. Je mehr der Klimawandel voranschreitet, desto grösser wird die Frage nach den Bäumen der Zukunft. In drei verschiedenen Testanlangen in den beiden Basel sucht man nach Antworten.

Die Stadtgärtnerei von Basel zum Beispiel glaubt, dass ein Lösungsansatz darin darin liegen könnte, dass man unter den Wurzelballen der Jungbäume zukünftig Kohle einlagert. Man erhofft sich davon, dass die Bäume so länger Wasser speichern können und man deswegen weniger oft giessen muss, erklärt uns Denis Rey, Stv. Leiter der Baumschule in Arlesheim. Das Experiment wird über mindestens 5 Jahre in Zusammenarbeit mit der ZHAW durchgeführt. Ausserdem setzt die Stadtgärtnerei beim Anpflanzen von Jungbäumen vermehrt auf Baumarten aus südlicheren Lagen, so zum Beispiel den Zürgelbaum, der eigentlich im Süden Europas, Teilen Afrikas und die Türkei heimisch ist.

Buche ≠ Buche

Im Wald hingegen kommen solch exotischen Bäume nicht in Frage, betont Ueli Meier vom Amt für Wald, als wir ihn im Hardwald in Muttenz treffen. Meier ist überzeugt, dass es zum Beispiel auch Buchen gebe, die die Hitze besser überleben. Auf zwei Testflächen vergleicht man aktuell Sorten diverser Bäume miteinander. «Buche ist nicht gleich Buche», sagt Meier und ist darum äusserst interessiert an den Ergebnissen der Testflächen der WSL und der Korporation Zug.

Ausserdem forscht die Universität mit einem Team um den Biologieprofessor Ansgar Kahmen im Wald in Hölstein. Sie wollen wissen, was genau in den Bäumen passiert, wenn das Wasser knapp wird. «Warum reagieren einige Bäume besser auf Trockenheit als andere?», fragt sich Kahmen. Aktuell werden in Hölstein Dächer montiert um den Regen abzuleiten und den Wald dem ultimativen Stresstest auszusetzen. So soll das Klima von morgen schon heute messbar werden.

Welche Prognosen haben die Experten für den Baum von Morgen? Telebasel Report vom 14. September 2022 und schon jetzt online.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

*

Mehr aus dem Channel