Featured Video Play Icon
Telebasel News-Beitrag vom 6. September 2022.
Region

Regionale Unternehmen laden zur ersten Industrienacht

Nach dem Vorbild der Museumsnacht wird am 16. September erstmals eine Industrienacht stattfinden: 44 Unternehmen öffnen ihre Tore für ein breites Publikum.

Die beteiligten Unternehmen decken eine breite Palette von Wirtschaftszweigen und Arbeitswelten ab, wie die Organisatoren der Industrienacht heute Dienstag mitteilten. Der Katalog reicht von der Schreinerei über Startups, Transport- und Baufirmen bis zum Pharma-Weltkonzern.

Geografisch erstreckt sich das Angebot vom nördlichen Kleinbasel bis in die Baselbieter Gemeinden Reinach, Allschwil und Muttenz. Die Stationen werden per Schiff, Tram und Bus miteinander verbunden sein.

Über 160 Programmpunkte

Die Besucherinnen und Besucher haben die Wahl zwischen über 160 Programmpunkten. Darunter sind viele aktive Angebote zu finden wie etwa das Programmieren von Robotern oder die Teilnahme an Baggerarbeiten.

Das Ticket für die erste Basler Industrienacht kostet zehn Franken und schliesst die Fahrten in den öffentlichen Verkehrsmitteln mit ein. Für Kinder unter 12 Jahren sowie Jugendliche und junge Erwachsene mit einer Colourkey-Karte ist der Besuch gratis.

Was in der Region Basel nun erstmals durchgeführt wird, gibt es andernorts bereits, so etwa die städteübergreifende «Lange Nacht der Industrie» in Deutschland. In der Schweiz werden in Zürich, Thun und Solothurn zu späten Stunde Einblicke in die lokale Wirtschaft ermöglicht.

1 Kommentar

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

*

Mehr aus dem Channel