Featured Video Play Icon
Telebasel News-Beitrag vom 6. September 2022.
Basel

Für Initiative zur Erhaltung des Musical Theaters ändert sich nichts

Das Drummeli verlässt das Musical Theater. Für die Initiative zur Erhaltung ändert dies aber nicht.

Als die Coronapandemie die FasnächtlerInnen ausbremste und das Drummeli im 2021 abgesagt werden musste, fand dieses einmalig im Theater Küchlin statt. Statt 1’500 Personen konnten dabei jedoch nur 500 ZuschauerInnen pro Vorstellung dabei sein. Dies soll sich nun wieder ändern – aber nicht mehr am gewohnten Standort.

Denn nun ist klar: die Vorfasnachtsveranstaltung kehrt nicht mehr ins Musical Theater zurück. Das berichtet die BZ Basel.  Robi Schärz, der Drummeli-Verantwortliche im Fasnachts-Comité, bestätigte auf Anfrage der Zeitung, dass das Drummeli in Zukunft in der Event Halle der MCH Group beim Messeplatz stattfinden werde.

«Das Musical Theater wäre nach wie vor eine attraktive Lokalität für uns. Doch mit den Entwicklungen rund um das Theater war für uns klar, dass wir in absehbarer Zukunft eine Alternative finden müssen», wird Schärz zitiert.

Schwimmbad statt Theater

Mit den angesprochenen Entwicklungen meint Schärz die Diskussion rund um den Umbau des Musical Theaters zu einem Schwimmbad. Trotz dieser Diskussion wären die nächste und sogar die übernächste Ausgabe des Drummelis im Musical Theater noch möglich gewesen. Doch man suchte nach einer rascheren und nachhaltigen Lösung, so Schärz. Diese habe man mit der Eventhalle am Messeplatz gefunde.

Wie die Umsetzung in den neuen Räumlichkeiten aussehen soll, wollen die Verantwortlichen bis Anfang Oktober präsentieren.

Kein Einfluss auf Initiative für Musical Theater

Der Entscheid des Drummeli nicht mehr zur Alten Wirkungsstätte zurückzukehren, beeinflusst die Initianten für den Erhalt des Musical Theaters nicht. Diese Initiative fordert, dass das Musical Theater eine Mehrzweckbühne bleiben soll und nicht, wie die Regierung des Kantons Basel-Stadt plant, in ein Schwimmbad umgebaut werden soll.

An den Voraussetzungen habe sich auch durch den Wegzug des Drummeli nichts geändert, sagt Tino Krattiger vom Initiativkomitee. Es fehle an Mehrzweckbühnen in dieser Grössenordnung in Basel.

Stand jetzt sind die Hälfte der 3000 nötigen Unterschriften gesammelt  und für die Initianten ist klar, dass die Basler Bevölkerung entscheiden soll, was mit der Bühne im Kleinbasel passiert. «Eine Volksabstimmung würde sagen: doch wir wollen das Musical Theater, dieses Mehrzweckbühne weiterhin haben.» Damit könnten, so Krattiger die nötige Sanierung stattfinden.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

Mehr aus dem Channel