Über die Konditionen des Deals wurde Stillschweigen vereinbart. (Archivbild: Keystone)
Baselland

Sunrise übernimmt Telekom-Sparte von der EBL

Sunrise kauft der Genossenschaft Elektra Baselland (EBL) die Telekom-Sparte ab. Damit wechseln im nächsten Jahr rund 60'000 Kunden den Anbieter.

Der Verkauf erfolge im Zuge einer strategischen Fokussierung der EBL, wie beide Unternehmen am Donnerstag mitteilten. Da EBL seit mehreren Jahren den Ausbau der Geschäftsbereiche mit erneuerbaren Energie- und Wärme-Produktion vorantreibe, habe sich die Genossenschaft zum Verkauf des Telekomgeschäfts entschieden.

Im August hätten sich die beiden Parteien nun über die Verkaufsmodalitäten geeinigt. Für die rund 60’000 bestehenden Kundinnen und Kunden der EBL ändere sich auf den Verkaufszeitpunkt per Januar 2023 nichts, heisst es weiter.

EBL ist den Angaben nach bereits seit 18 Jahren ein Netzpartner von Sunrise und selbst seit dem Jahr 2000 im Telekomgeschäft aktiv. Die Genossenschaft besitzt gemäss Mitteilung Telekomnetze in rund 200 Schweizer Gemeinden.

Über die Konditionen des Deals wurde Stillschweigen vereinbart.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

*

Mehr aus dem Channel