Featured Video Play Icon
Baselland

Feierlicher Empfang für Baselbieter Eidgenossen

Schönenbuch feierte am Montag spontan seinen Neukranzer Lars Voggensperger. Kollege Adrian Odermatt aus Liesberg feierte mit.

Es war ein spontaner Empfang. Die Familie des neuen Eidgenössischen Lars Voggensperger hatte sich ins Zeug gelegt, um den ersten Kranzschwinger aus Schönenbuch gebührend zu feiern. Und das halbe Dorf half bei der Umsetzung mit.

Der am Eidgenössischen Schwing- und Älplerfest (ESAF) am Wochenende frisch gekürte Neukranzer wurde nach seiner Rückkehr am Montag gegen 18:30 Uhr von Jungschwingern und Aktiven überrascht. Gemeinsam zog die Kolonne unter Glockengeläut durch die Hauptstrasse der kleinen Gemeinde – mitten drin auf einem «Thron» sitzend Schönenbuchs neuer Held.

Nicht nur die Bevölkerung liess sich vom Moment packen, auch Voggenspergers Liesberger Kollege Adrian Odermatt, der am ESAF sensationell dritter geworden war, erwies dem Sportler die Ehre. Eine Glocke schwingend, mischte er sich ins Geleit.

Nach einer kurzen Rede – «ich war nie ein Mann der grossen Worte» – nahm Voggensperger vor dem Hof der Familie im Dorfkern die Glückwünsche entgegen. Anschliessend wurde gegessen, getrunken und gefeiert. Ganz Schönenbuch war eingeladen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

Mehr aus dem Channel