Seit Montagmorgen sind die Aktivisten wieder in der Liegenschaft im Matthäus-Quartier. (Bild: zVg)
Basel

Aktivisten besetzen Haus im Mätthäus-Quartier erneut

Aktivisten wehren sich gegen die geplante Aufwertung einer Liegenschaft an der Ecke Markgräflerstrasse/Müllheimerstrasse. Das Haus wird wieder besetzt.

Das Haus ist seit Montagmorgen wieder von einer Gruppe AktivistInnen besetzt, wie diese in einer Medienmitteilung schreiben. Unter dem Motto «MG bleibt!» wehren sie sich damit gegen einen geplanten Umbau der Liegenschaft, die einem privaten Eigentümer gehört. Erste Baupläne würden zeigen, dass die Immobilie aufgewertet werden soll. Die Aktivisten-Gruppe befürchtet «ein schickes neues Mehrfamilienhaus ausgestattet mit der entsprechend hohen Miete». Für die Nachbarschaft bedeute das neben dem Verlust der geliebten Häuser auch den Beginn von allmählicher Mietpreis Erhöhung im Quartier, schreiben die BesetzerInnen in der Mitteilung weiter.

Die Liegenschaft an der Markgräflerstrasse 25 und Müllheimerstrasse 157 war bereits im Mai von AktivistInnen besetzt worden. Wie beim letzten Mal sei man zum Gespräch mit dem Eigentümer bereit, schreiben diese weiter.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

*

Mehr aus dem Channel