Die Bata-Filiale am Marktplatz schliesst am 20. August. (Bild: Telebasel)
Basel

Bata-Filiale am Marktplatz schliesst Ende August

Mit der Filiale am Marktplatz schliesst der letzte Bata in der Deutschschweiz. Grund ist wohl der Onlinehandel, der immer mehr zur Konkurrenz wird.

Die Bata-Filiale am Marktplatz wird es bald nicht mehr geben. Ende August schliesst der Schuhladen nach über 90 Jahren, wie die «Basler Zeitung» berichtet. In Locarno, Genf und Lausanne sind die letzten Niederlassungen in der Schweiz übrig – einst waren es über 70. Doch der Onlinehandel stellt eine grosse Konkurrenz dar. Bereits 2016 hat die Bata angekündigt, einige Filialen zu schliessen.

Im 20. Jahrhundert mauserte sich das Unternehmen mit tschechischen Wurzeln zu einem der grössten Schuhunternehmen der Welt. Im Jahr 1929 eröffnete in Basel der erste Bata-Laden. Bereits Ende der 30er-Jahre gab es in 30 Ländern die günstigen Schuhe von Bata zu kaufen. Damals stellte der Händler aufgrund der niedrigen Preise für Schuhwerk eine Bedrohung für Schweizer Schuhmacher dar.

Wer den Standort an der Ecke Marktplatz/Hutgasse danach übernehmen wird, ist noch nicht bekannt. Mathias Böhm, Geschäftsführer von Stadtkonzept Basel, bestätigte gegenüber der «BaZ», dass es bereits eine Nachfolge gibt.

4 Kommentare

  1. Nun da ist Basel mal ganz sicher nicht Schuld, wenn nicht mal mehr die Kosten des Schubladen erwirtschaftet werden. Es ist die Zeit ( Internet )Report

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

Mehr aus dem Channel