Featured Video Play Icon
Der Telebasel News-Beitrag vom 30. Juli 2022.
Basel

Geigenklänge unter freiem Himmel

In über 50 Privatgärten hat Malwina Sosnowski bereits gespielt. Mit ihren Gartenkonzerten erfüllt sich die Baslerin ein Herzensprojekt.

Leidenschaftliche Geigenklänge, grüne Pflanzen und brennende Fackeln: Mit ihren Gartenkonzerten öffnet Malwina Sosnowski die Türen von Ortschaften, die normalerweise nicht öffentlich zugänglich sind. So haben in den letzten Tagen Konzerte im Ramsteinerhof, direkt neben dem Basler Münster stattgefunden.

Von der USA bis nach China

Die Baslerin spielt seit ihrer Kindheit Geige. Als Solistin beim Sinfonieorchester Basel ist sie bereits in der Berliner Philharmonie und der Oper Shanghai aufgetreten. Nachdem Sosnowski drei Jahre in den USA gelebt hat, kehrte sie zurück in die Schweiz. «Ich habe die Kultur in Europa vermisst». Sie schätzt vor allem die kulturelle Vielfalt von Basel. «Ich bringe meine Ideen und meine Arbeit gerne ins Stadtleben ein», sagt Sosnowski.

«Die Gartenkonzerte sind mein Herzensprojekt»

«Während der Pandemie, wo niemand wusste, wie es weitergeht, habe ich die Idee ins Leben gerufen», sagt die Violinenspielerin. Mittlerweile hat sie in über 50 Privatgärten gespielt. Seit kurzem gibt es auch öffentliche Konzerte in Basel und anderen Kantonen.

Trotz Corona wollte Sosnowski nicht auf die Musik verzichten. «Meine Inspiration war, während der Pandemie etwas im Freien zu machen. Ich wollte die Musik zu den Menschen bringen». Mittlerweile spielt die Baslerin seit über 30 Jahren Geige. Die Inspiration für neue Projekte ging ihr dennoch nie verloren. «Ich denke, dass dies meine Stärke ist. Ich komme auch in schwierigen Zeiten wie Corona mit neuen Ideen hervor».

Gartenkonzerte mit Schnee und Feuer

Am Samstagabend fand das letzte Gartenkonzert in Basel statt. Sosnowski hat aber bereits jetzt neue Ideen. «Ich kann mir gut vorstellen, dass wir als nächstes Winterkonzerte in den Angriff nehmen», so die Geigenspielerin. Gerne würde sie ihre Konzerte ausbauen. «Grosse Parks würden sich bestimmt eigenen».

Mitte August gibt es Auftritte in Riehen. Mehr Infos dazu finden Sie hier.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

Mehr aus dem Channel