Bider & Tanner wird auch nach dem Besitzerwechsel für seine Kunden da sein. (Bild: Google Maps)
Basel

Kulturhaus Bider & Tanner geht in Solothurner Hände über

Das Basler Kulturhaus Bider & Tanner gehört neu zur Solothurner Lüthy Group. Das Geschäft an der Aeschenvorstadt bleibt wie gewohnt bestehen.

Das Basler Traditionsgeschäft Bider & Taner wechselt in Solothurner Hände. Der Besitz des seit Jahrzehnten geführten Familienbetriebs geht an die Lüthy Group Solothurn über, wie das Unternehmen in einer Mitteilung schreibt.

Mit dem gesamtschweizerisch tätigen Unternehmen Lüthy Group habe man einen guten Nachfolger gefunden, heisst es weiter. Die bisher alleinigen Besitzer Franziska und Jens Stocker verkaufen alle ihre Aktien rückwirkend auf den 1. Januar 2022.

Schweizweite Expansion?

Die bisherigen Besitzer sehen durch den Wechsel eine Chancen für das Unternehmen. «Durch die Integration in die Lüthy Group hat die Bider & Tanner AG nun auch die Möglichkeit zur gesamtschweizerischen Weiterentwicklung.», lässt sich Jens Stocker in der Mitteilung zitieren.

Die beiden Schweizer Familienunternehmen würden zudem die gleichen Wertvorstellungen verbinden. «Zusammen kann jetzt am Aufbau weiterer Kulturkompetenzzentren schweizweit gearbeitet werden», so Stocker weiter.

«Gute Nachfolgelösung»

Der Verkauf sei ein wichtiger Schritt hin zu einer geordneten und guten Nachfolgelösung für das Kulturhaus. «Bider & Tanner, das Kulturhaus in Basel, ist einzigartig in der Schweiz. Es ist eine hervorragend geführte Firma, vor der wir den grössten Respekt haben», sagt Simone Lüthy von der Lüthy Group Solothurn.

Bider & Tanner wird weiterhin Bider & Tanner bleiben, heisst es. Denn die Lüthy Group sehe die eigenständige Marke Bider & Tanner als wichtigen Erfolgsfaktor. Im Verwaltungsrat werden neu auch Simone Lüthy und Roman Horn des Familienunternehmens Lüthi Group Einsitz nehmen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

Mehr aus dem Channel