Bei den Tramgeleisen beim SBB wurde am Sonntag ein Mann angegriffen. (Bild: Google Street View)
Basel

Mann schlägt 63-Jährigen am Bahnhof SBB brutal zu Boden

Am Sonntag wurde ein 63-Jähriger nahe Bahnhof SBB brutal niedergeschlagen. Passanten konnten den Täter festhalten. Das Opfer wurde verletzt ins Spital gebracht.

In der Basler Innenstadt ist am Sonntagabend ein 63-jähriger Mann tätlich angegriffen und verletzt worden. Der mutmassliche Täter konnte festgenommen werden.

Zum Angriff kam es kurz vor 18.30 Uhr am Centralbahnplatz bei den Tramgleisen, wie die Staatsanwaltschaft Basel-Stadt am Montag mitteilte. Die bisherigen Ermittlungen der Kriminalpolizei der Staatsanwaltschaft hätten ergeben, dass der 63-Jährige vom Bahnhof her in Richtung Tramstation ging, als es unvermittelt von hinten angegriffen worden sei.

Passanten können Täter fassen

Der mutmassliche Täter habe den Mann mit einem Gegenstand auf den Kopf geschlagen, worauf dieser verletzt zu Boden gefallen sei. Passanten sei es anschliessend gelungen, den Täter festzuhalten und der Polizei zu übergeben. Das Opfer wurde durch die Sanität der Rettung Basel-Stadt in die Notfallstation verbracht, wie es weiter hiess. Der mutmassliche Täter, ein 39-jähriger Schweizer, wurde laut Mitteilung festgenommen.

Der genaue Tathergang und der Grund des Angriffs sind noch nicht geklärt und Gegenstand der Ermittlungen der Kriminalpolizei der Staatsanwaltschaft. Diese hat einen Zeugenaufruf erlassen.

2 Kommentare

  1. Ich finde es unglaublich, dass es immer noch Menschen gibt, die solche Meldungen dazu missbrauchen um rassistischen Müll zuverbreiten.
    Ist denn das Verhalten des Schlägers nicht Grund genug um dieses zuverurteilen?
    Vielleicht sollten Sie Herr Danuser darüber nachdenke.Report

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

Mehr aus dem Channel