Das Konzert der Rolling Stones im Berner Wankdorf kann nicht wie geplant stattfinden. (Bild: Keystone)
Schweiz

Rolling Stones-Konzert in Bern wird verschoben

Die Stones mussten ihr Konzert in Amsterdam im letzten Moment absagen. Leadsänger Mick Jagger hat Corona. Auch das Konzert in Bern muss verschoben werden.

Das Rolling-Stones-Konzert, das am kommenden Freitag im Berner Stadion Wankdorf hätte stattfinden sollen, wird verschoben. Mick Jagger, Frontmann der britischen Rockband, ist an Corona erkrankt.

Die Absage tue ihnen sehr leid, schrieben die Rolling Stones am Dienstag auf ihrem Twitter-Account. «Aber die Sicherheit des Publikums, der Mitmusikerinnen und -musiker und der Crew geht vor.» Das Konzert wird zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt und die Tickets behalten ihre Gültigkeit, hiess es weiter. Auf wann der neue Termin angesetzt wird, ist noch unklar.

Es ist nicht die einzige Show, die diese Woche ins Wasser fällt. Kurz vor dem Konzert, das am Montag in Amsterdam hätte stattfinden sollte, wurde bei dem 78-Jährigen das Virus festgestellt. Bei Facebook entschuldigte sich der Sänger am Abend für die kurzfristige Absage. «Danke euch allen für eure Geduld und euer Verständnis», schrieb er.

Das Konzert in Mailand, das am Dienstag, 21. Juni, auf dem Plan steht, finde statt, hiess es im neusten Twitter-Statement weiter.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

Mehr aus dem Channel