Featured Video Play Icon
Der Telebasel News-Beitrag vom 8. Juni 2022.
Basel

Zirkus Knie kehrt zurück mit unkonventionellem Programm

Seit März tourt der Zirkus Knie durch die Schweiz. Ab Freitag gastiert er in Basel auf der Rosental-Anlage. Dabei sind Ursus und Nadeschkin und Bastian Baker.

Seit morgens um 6 Uhr baut die Familie Knie mit ihrer Entourage auf der Rosentalanlage auf. Die Maste und das Zelt stehen schon. Jetzt fehlt noch das gesamte Innenleben und das Herzstück, die Manege. «Wir haben noch einen langen Tag vor uns», scherzt Ivan Knie, der mit seinem Grossvater die Pferdedressur übernimmt.

Bis zur Premiere am Freitag bleibt nicht mehr allzu viel Zeit. Der 21-jährige Ivan ist aber sichtlich routiniert am Werk. Schliesslich ist er von klein auf mit dabei. Mit drei Jahren trat er das erste mal mit seinem Grossvater in der Manege auf. Die beiden verbindet die grosse Liebe zu Pferden. Die Tiere machen es sich derweil in den Boxen auf dem Platz gemütlich. Eines davon ist ein stolzer Schimmel, er ist Ivans Liebling. «Laureus ist mein erstes Pferd. Ich habe ihn zu meinem 18. Geburtstag von meinem Grossvater bekommen. Er ist einer meiner besten Freunde. Ich dressiere ihn, wir trainieren zusammen.»

Zirkus ganz unkonventionell

Nach der coronabedingten Flaute letztes Jahr ist der Zirkus Knie jetzt wieder mit seiner vollen Kapazität und mit einem neuen Programm unterwegs. Neben der Show mit den Pferden bietet das Programm dennoch auch Ungewohntes: Der Popsänger Bastian Baker und das Comedy-Duo Ursus und Nadeschkin sind dabei. Der traditionelle Zirkus müsse sich nun mal auch weiterentwickeln, so Knie. «Wir haben unsere Wildtiere nicht mehr wie früher und wir müssen Dinge anbieten, dass wir das Publikum anlocken können. Wir müssen Highlights bringen».

Bastian Baker sei einer der besten Sänger in der Schweiz, sein persönlicher Lieblingssänger. Und Urs und Nadja gehören zu den besten Schweizer Komiker der Deutschschweiz, erklärt er. «Es ist wirklich notwendig und auch dem Publikum zuliebe, dass wir immer etwas Neues bringen.»

Nach der Arbeit darf aber auch das Vergnügen nicht zu kurz kommen, verrät Ivan. Bastian sei ein sehr guter Freund. Zusammen würden die beiden gerne in der Freizeit durch die Stadt streunen. Das werde in Basel genau so sein, meint er. «Basel ist eine wunderschöne Stadt, ich liebe Basel und wir werden schon ein bisschen rumturnen.»

2 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

Mehr aus dem Channel