Ein 55-Jähirger E-Bike-Fahrer verletzt sich bei einem Selbstunfall in Gelterkinden unter Alkoholeinfluss. (Bild: Google Maps)
Baselland

E-Bike-Fahrer (55) stürzt mit knapp zwei Promille

Ein stark alkoholisierter E-Bike-Fahrer ist am Montag in Gelterkinden gestürzt. Er musste von der Rega abtransportiert werden.

Der Unfall ereignete sich am Montagabend, 16. Mai, gegen 17:30 Uhr. Der E-Bike-Fahrer (55), bei dem knapp zwei Promille (0.96 mg/l) gemessen wurden, verursachte in der Rickenbacherstrasse in Gelterkinden einen Selbstunfall. Er stürzte und zog sich dabei Verletzungen zu.

Gemäss Medienmitteilung der Kantonspolizei Basel-Landschaft bog der Fahrer aus Richtung Rickenbach kommend nach rechts in die Anlieferpassage zur Migros ein und stoppte dort. Nach kurzer Zeit wollte er weiterfahren. Beim Losfahren stürzte er samt E-Bike ohne Fremdeinwirkung zu Boden. Der Fahrer zog sich diverse Verletzungen zu und musste mit der Rega ins Spital gebracht werden.

Der 55-Jährige wurde an die Staatsanwaltschaft Basel-Landschaft verzeigt.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

Mehr aus dem Channel