Featured Video Play Icon
Der Telebasel News-Beitrag vom 8. Mai 2022.
Basel

Die Kreuzigung Jesu – erzählt von Kindern

Zurzeit ist im Theater Basel die Matthäus-Passion als Konzertstück zu sehen. Die Geschichte handelt von der Kreuzigung Jesu. Erzählt wird sie von 60 Kindern.

Die Matthäus-Passion vom Deutschen Komponisten Johann Sebastian Bach ist schon fast 300 Jahre alt. Sie erzählt den Leidensweg von Jesus bis hin zu seinem Tod. Normalerweise wird die Geschichte mit einem Orchester und einem Chor erzählt. Theaterdirektor Benedikt von Peter hat die Passion jetzt aber ganz neu inszeniert.

Passion: Leiden und Leidenschaft zugleich

Mit dabei sind verschiedene Singvereine aus Basel und Umgebung. Die Planung der Geschichte war nicht einfach, erzählt von Peter: «Es ist keine Oper, sondern ein Konzertstück. Daraus einen szenischen Abend zu machen, war in der Konzeption nicht einfach.» Das Konzept beinhaltet auch eine Gruppe von Kindern, die die Passion nachspielen. «Es sind rund 60 Kinder dabei. Diese haben aber Jugendschutz, weshalb man mit ihnen nur dreimal pro Woche proben darf», so von Peter.

Die Geschichte, die von der Kreuzigung Jesu erzählt, ist ziemlich brutal. Angst hatten die Kinder aber nicht. «Ich habe das Gefühl, dass es mich nie sehr betroffen hat», sagt der 14-jährige Luis, der im Stück mitspielt. Gekannt habe er die Geschichte zuvor nicht gross. «Im Theater habe ich viel mehr gelernt als früher im Religionsunterricht», so Luis weiter.

Das Konzertstück läuft noch bis Ende Juni im Theater Basel.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

Mehr aus dem Channel