Featured Video Play Icon
Basel

Am Samstag krachte es auf den Strassen

Am Samstag ereigneten sich in und um Basel diverse heftige spektakuläre Verkehrsunfälle. Sie hielten die Verkehrspolizei auf Trab.

Auf der Autobahn A2 in Richtung Deutschland kam es am Samstag kurz vor Mittag zu einer Auffahrkollision mit mehreren Fahrzeugen, wobei eine Person leicht verletzt wurde. Es gab eine Verkehrsbehinderung von rund einer Stunde, wie Kantonspolizei Basel-Stadt am Sonntag, 1. Mai mitteilte.

Kurze Zeit später missachtete ein ortsunkundiger Fahrzeuglenker am Kannenfeldplatz den Rechtsvortritt und Tramvortritt, wobei es zu einer heftigen Kollision kam und der Personenwagen einige Meter nach vorne geschoben wurde. Die Fahrzeuge verkeilten sich laut Polizei und der Verkehr kam zum Erliegen.

Gegen 15 Uhr wendete eine Autofahrerin nach der Einfahrt Wolf der Autobahn A2 und fuhr als Geisterfahrerin zurück. Nach rund 50 Metern kam ihr eine korrekt fahrende Fahrzeuglenkerin entgegen, welche von diesem Manöver überrascht wurde. Die Fahrzeug stiessen seitlich frontal ineinander. Verletzt wurde glücklicherweise niemand.

Gegen 16 Uhr kam ein Fahrzeuglenker in der Grenzacherstrasse von der Strasse ab, durchbrach die Bauabschrankung und landete in der Baugrube auf dem Dach. Der Lenker und dessen Mitfahrerin konnten sich selbstständig aus dem Fahrzeug befreien und kamen mit dem Schrecken davon. Für die Bergung des Fahrzeuges musste die Strasse für den Verkehr kurzzeitig gesperrt werden.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

*

Mehr aus dem Channel