Featured Video Play Icon
Telebasel Plätzli gsuecht vom 14. April 2022.
Region

Diese Tiere haben ein «Plätzli» gefunden

Plätzli gsuecht dreht den Spiess um. Anstatt Tiere zu vermitteln, wollen wir diesmal ehemalige Tierheimbewohner vorstellen, die jetzt ein neues Zuhause haben.

In dieser Sendung geht es um «Plätzli gfunde» alle Tiere, die wir in der Sendung zeigen haben ein neues Zuhause gefunden. Nerino und Oxana (Siena) haben ein liebevolles neues Zuhause. Wir haben die beiden in ihrem neuen Zuhause besucht.

Nerino wurde Anfang November alleine draussen gefunden und ins Tierheim gebracht. Am Anfang war Nerino sehr ängstlich und wollte sich nicht anfassen lassen. Nach einer Eingewöhnungszeit verstand Nerino, dass die Menschen im Tierheim es gut mit ihm meinen. Mittlerweile hat er gemeinsam mit Siena, ehemalig «Oxana», ein liebevolles neues Zuhause. Siena kam mit 23 anderen Katzen Mitte September letzten Jahres ins Tierheim. Anfangs war sie etwas mager und wollte nicht so recht fressen, das hat sie aber hinter sich gelassen und ist zu einer ansehnlichen zierlichen Dame herangewachsen. Nerino und Siena leben jetzt in einem ländlichen Zuhause, in welchem sie auch Freigang haben und nach Lust und Laune draussen durch die Gegend ziehen können.

Zudem habe folgende Tiere ein neues Zuhause gefunden:

Sollten Sie sich auch für die Adoption eines Tieres interessieren, wenden Sie sich ans Tierheim beider Basel:

Stiftung TBB Schweiz
Geschäftsstelle
Birsfelderstrasse 45
Postfach

4020 Basel

Telebasel kann Anfragen zu den Tieren weder beantworten noch weiterleiten.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

*

Mehr aus dem Channel