Featured Video Play Icon
Der Telebasel News Beitrag vom 1. April 2022.
Basel

Mitsingen erwünscht: Sinfonieorchester Basel und Kinderchor zusammen auf der Bühne

«Vo Bärg und Tal» heisst das Projekt, welches zum Mitsingen von Volksliedern einlädt. Dabei stehen das Sinfonieorchester Basel und ein Kinderchor auf der Bühne.

«W. Nuss vo Bümpliz», «Z’Basel an mim Rhy» und «Vo Schönebuech bis Ammel» sind wohl die bekanntesten Volkslieder in Basel und der Region. Beim Konzert «Vo Bärg und Tal» standen das Sinfonieorchester Basel und ein Kinderchor gemischt aus der Mädchen-und Knabenkantorei Basel und Primarschülerinnen und Schülern aus der Region auf der Bühne.

Im Vordergrund stand das gemeinsame Musizieren. Dabei wurde das Publikum dazu eingeladen, die Volkslieder mitzusingen. Die Idee zu diesem Projekt kam von Elena D’Orta, inspiriert wurde sie von einer Volksmusikerin, welche einen Vortrag über das Profi- und Laientum in der Volksmusik hielt. «Während des Vortrags wurde eine Übung mit allen Anwesenden gemacht, die ‹Stimmhebe› heisst. Das gemeinsame Musizieren gab in dem Moment ein Zusammengehörigkeitsgefühl. Das war ein schöner Moment», sagt D’Orta, welche die Planung für die Musikvermittlung des Sinfonieorchesters Basel macht.

Generationen-Projekt

Nicht nur Kinder standen auf der Bühne, sondern auch ein Erwachsenenchor war dabei. So gab es eine bunte Mischung der Generationen. Diese Mischung sei sehr wichtig gewesen, betont Elena D’Orta. Mit dem Kinderchor, dem Erwachsenenchor und dem Sinfonieorchester Basel waren es doch einige, die an der Produktion beteiligt waren.

Für die Kinder der Primarschule war dieses Erlebnis nicht nur eine neue Erfahrung, sondern auch eine Lehrreiche. Jana aus Muttenz lernte zum Beispiel, wie man den Mund zum Singen richtig öffnet und ihrem Klassenkameraden Enoah gefiel besonders, dass das Lied «W. Nuss vo Bümpliz» gesungen wurde.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

Mehr aus dem Channel