Featured Video Play Icon
Der entscheidende Treffer kurz vor Schluss und die Emotionen nach dem Spielende. (Video: Telebasel)
Basel

EHC Basel ist Schweizermeister der MySports League

Der EHC Basel dreht die Final-Serie gegen Huttwil in beeindruckender Manier und feiert nicht nur den Aufstieg, sondern auch den Titel der MySports League.

Schöner könnte man die Geschichte nicht schreiben. Trotz 0:2-Rückstand dreht der EHC Basel die Final-Serie gegen Huttwil und gewinnt am Donnerstagabend, 24. März 2022, das Entscheidungsspiel vor heimischem Publikum.

Auch an diesem Abend müssen die Basler zwei Mal einen Rückstand wettmachen. Erst 47 Sekunden vor der Schlusssirene trifft Eric Himelfarb nach einem wunderschönen Dribbling zum 4:3 und entscheidet damit die Partie für den EHC Basel. 

Grosse Feier nach Spielende

Danach brechen die Dämme in der St. Jakob-Arena. Über 3’500 Zuschauer bejubeln den neuen Schweizermeister der MySports League. Nach der Medaillen- und der Pokalübergabe gibt es kein Halten auf den Rängen mehr und die Fans stürmen auf das Eis, um hautnah mit ihren Helden zu feiern. Mittendrin ist auch der Basler Torhüter Fabio Haller, der auch im entscheidenden Spiel einmal mehr eine starke Leistung zeigt.

Das ganze Interview mit EHC Basel-Torhüter Fabio Haller. (Video: Telebasel)

Stolzer Cheftrainer

Dass die Basler Mannschaft für das letzte Spiel bereit sind, ist auch Cheftrainer Christian Weber zu verdanken. Er selbst zieht sich von den Feierlichkeiten schnell einmal zurück. «Ich bin gerne für mich alleine. Die Mannschaft soll feiern, das hat sie verdient. Ich werde heute sicher auch ein wenig feiern, aber im kleinen Rahmen», sagte Christian Weber nach dem Spiel.

Der 58-Jährige ist enorm stolz auf seine Mannschaft: «Den Glauben, dass wir diesen Titel holen können, hat die Mannschaft nie aufgegeben. Die letzten 20 Minuten von heute, waren in meinen Augen fast die Besten der ganzen Saison». Nun freut sich der Cheftrainer, dass er endlich wieder mehr Zeit für seine Frau hat: «Zuerst gehe ich in die Trainerkabine, danach gehe ich zu meiner Frau. Sie musste in der letzten Zeit der Playoffs oft auf mich verzichten».

Das ganze Interview mit EHC Basel-Cheftrainer Christian Weber. (Video: Telebasel)


Obwohl der EHC Basel bereits nach der Halbfinal-Serie gegen Martigny bereits als Aufsteiger feststand, liess er sich nicht gehen und holt nun den Meistertitel. Das spricht für die gute Moral der Basler. Dies erfreut auch Sportchef Olivier Schäublin, den die Leistung der Mannschaft mit stolz erfüllt: «Das nimmt jedem Kritiker, der behauptet, dass wir am grünen Tisch aufgestiegen sind oder dass wir es einfach hatten, den Wind aus den Segeln. Wir haben es bis zum Schluss durchgezogen. Auch wenn noch mehr gekommen wäre, wir hätten alle geschlagen».

Meisterfeier bei der Heuwaage

Der Sportchef ist bereits an den Vorbereitungen der nächsten Saison. Trotzdem kann er diese Zeit nun geniessen und ordentlich feiern. «Wir gehen noch ins Paddy’s. Die ganze Mannschaft wird abgeholt. Die Fans kommen auch und wir werden eine Riesenparty feiern», sagt Schäublin zum Schluss mit grosser Vorfreude.

Das Interview mit EHC-Sportchef Olivier Schäublin. (Video: Telebasel)

Um ca. 00:30 Uhr kommt die Basler Mannschaft bei der Heuwaage an und wird von ihren Fans mit einem Feuerwerk empfangen. Die Freude über den Meistertitel und den Aufstieg ist enorm gross.

Der EHC Basel wird von seinen Fans frenetisch bei der Heuwaage gefeiert. (Video: Telebasel)

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

Mehr aus dem Channel