Featured Video Play Icon
Der Telebasel News Beitrag vom 18. März 2022.
Schweiz

Gold für zwei Nachwuchsphilosophen aus der Region

Am Wochenende fand die Schweizer Philosophie-Olympiade in Bern statt. Zwei Gymnasiasten aus der Region Basel haben mit ihren Essays überzeugt und Gold gewonnen.

Dieses Jahr konnte die Schweizer Philosophie-Olympiade endlich wieder vor Ort an der Universität Bern stattfinden. 13 Schülerinnen und Schüler aus verschiedenen Ecken der Schweiz haben am Wettbewerb teilgenommen. Auf den 1. und 2. Platz haben es zwei Gymnasiasten aus der Region Basel geschafft: Noah Rosenbaum vom Gymnasium Oberwil und Philipp Altmann vom Gymnasium am Münsterplatz haben mit ihren Essays überzeugt und durften die Goldmedaillen mit nach Hause nehmen.

Dazu haben die beiden Gewinner gemeinsam mit ihren MitstreiterInnen das Wochenende über diskutiert, Essays verfasst und Workshops besucht. Am Samstag hatten alle Teilnehmenden genau vier Stunden Zeit, um den entscheidenden Essay zu schreiben. Bewertet wurden Argumentation, Originalität und philosophisches Verständnis der Essays, wie es in einer Medienmitteilung am Montag heisst. Philipp Altmann überzeugte mit einem Essay über ein Zitat von Theodor W. Adorno und Noah Rosenbaum mit seinem Text über die Rolle von Intuition in der Moralphilosophie.

Die beiden Gewinner dürfen Ende Mai nach Lissabon zur Internationalen Philosophie-Olympiade reisen. Dort werden sie sich dann mit Philosophinnen und Philosophen anderer Länder messen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

Mehr aus dem Channel