Featured Video Play Icon
Telebasel Plätzli gsuecht vom 17. Februar 2022.
Region

So führe ich Kaninchen am Besten zusammen

Kaninchen leben nicht gerne alleine. Bevor aber Tiere aus unterschiedlichen Gruppen zusammengeführt werden, gibt es einige Punkte zu beachten.

Zusammenführung von Kaninchen sollten wenn möglich auf neutralem Gebiet geschehen. Das heisst, es sollte ein Bereich gewählt werden, den das Kaninchen noch gar nicht kennt. Ausserdem sollten die Halter gut auswählen welche Tiere zusammenpassen könnten.

Weitere Fragen betreffen die Gesundheit des Tiers. Ist das Kaninchen gesund und fit? Kaninchen die medizinische Leiden haben können von der Gruppe ausgeschlossen werden. Und einmal zusammen gesetzte Kaninchen sollten immer zusammenbleiben.

Jede Zusammenführung verläuft immer ein wenig anders und ist stark von den jeweiligen Tieren und Gegebenheiten abhängig. Eine Zusammenführung sollte typischerweise diesem Ablauf folgen:

  • Quarantäne
  • Neutrales Gehege vorbereiten
  • Kaninchen zeitgleich ins Gehege setzen
  • Erste Annäherung
  • Gejage / Berammeln / Beisserei
  • Ruhe- und Futterpausen
  • Abstand wird kleiner
  • Gemeinsames Fressen und Putzen
  • Endgültiges Gehege vorbereiten
  • Einzug ins gemeinsame Zuhause

Ausserdem suchen diese Tiere ein neues Zuhause: 

Schäferhund Saiko (männlich, kastriet, 6 Monate alt)

Der süsse junge Deutsche Schäferhund ist Ende Dezember ins Tierheim gekommen. Saiko ist ein sehr lernfähiger und verspielter junger Hund, der aber noch unbedingt ein bisschen Erziehung braucht. Die Grundlagen des Hunde-Abc kennt er zwar schon, dieses ist jedoch noch weiter ausbaufähig. Er liebt es zu schmusen und würde fast alles für „seine Menschen“ machen. Mit anderen Hunden versteht er sich meistens sehr gut, ist aber noch etwas ungeschliffen im Umgang mit diesen. Leider ist er da noch etwas zu stürmisch unterwegs, was bei anderen Hunden manchmal nicht so gut ankommt. Allgemein sollte mit Saiko an seiner Geduld und Frustrationstoleranz gearbeitet werden.

Der hübsche junge Rüde ist typisch jugendlicher Dickkopf noch der Meinung, dass sich die Welt nur um ihn drehen sollte. Er ist dabei zu lernen, dass der Mensch entscheidet, was ansteht und was erwünschtes Verhalten ist. Mit ein wenig Sachverstand und Konsequenz sollte aber aus Saiko in kürzester Zeit ein verlässlicher Begleiter werden.

(Bild: Telebasel)

Mischlingshündin Dunia (weiblich, 2 Jahre alt)

Die aufgestellte Dunia kam Anfang Januar ins Tierheim. Die junge agile Hündin ist sehr menschenbezogen und möchte ihrer Bezugsperson um jeden Preis gefallen. Dunia ist jagdlich ambitioniert, wahrscheinlich ein Pointer oder ähnlicher Jagdhundmix und dies merkt man ihr auch an. Sie liebt die Nasenarbeit und ist dann – zumindest im Moment noch – nicht mehr für das andere Ende der Leine ansprechbar. In ihrem bisherigen Leben fehlte dem kleinen Powerpaket die Arbeit mit ihrem Lieblingsmenschen.

Deshalb sucht das Tierheim für Dunia ein neues Zuhause, bei hundeerfahrenen, aktiven und naturverbundenen Menschen, welche die notwendige Erfahrung im Ausbilden und Erziehen von Junghunden mitbringen. Für die lernwillige, interessierte Hündin wäre es das Schönste, wenn sich jemand finden lässt, der sie entweder Richtung Mantrailing oder sogar jagdlich ausbilden und fördern würde.

(Bild: Telebasel)

Kater Taz (männlich, 6 Monate alt)

Der kleine Panther Taz kam Anfang Dezember als Findelkatze zu uns ins Tierheim, weswegen wir nichts genaues über seine Vorgeschichte wissen. Da ihn in der 2-monatigen Findelfrist leider niemand vermisst hat, suchen wir für ihn ein neues Zuhause. Wir lernten Taz von Anfang an als verspielten, verschmusten und sehr aufgeschlossenen jungen Kater kennen. Der kleine aufgeweckte «Ta(z)manische Teufel» ist ein richtiges Energiebündel und spielt sehr gerne, auch mal mit den Fingern und Füssen der Pfleger. Hier sollte man unbedingt darauf achten, ihn dabei zu unterbrechen damit er nicht später, als ausgewachsene Katze, Verletzungen beim Spielen verursacht.

Am liebsten spielt und schmust er aber mit seinem Kumpel Tamino, der etwa zur selben Zeit gefunden wurde wie Taz. Taz ist sehr sozial und aufgeschlossen, manchmal sogar etwas sehr frech,
Artgenossen gegenüber. Am liebsten würde Taz mit seinem Kumpel Tamino in ein neues Leben starten. Wir suchen für Taz ein neues Zuhause als Freigänger Katze, ländlich gelegen, mit möglichst wenig Strassenverkehr in der Umgebung. Die neuen Besitzer sollten viel Zeit und Liebe für den süsse Taz aufbringen, aber auch konsequent in der Erziehung mit ihm sein.

(Bild: Telebasel)

Kater Tamino (männlich, 6 Monate alt)

Der süsse Tamino kam Anfang Dezember als Findelkatze ins Tierheim, weswegen nichts genaues über seine Vorgeschichte bekannt ist. Da ihn in der 2-monatigen Findelfrist leider niemand gesucht hat und diese nun abgelaufen ist, wird ein neues Zuhause für ihn gesucht. Die Tierpfleger erleben Tamiono im Tierheim Fremden gegenüber eher zurückhaltend und vorsichtig. Sobald er allerdings Vertrauen gefasst hat, kommt auch er aus sich heraus und wird zu einem richtigen Schmusekater. Der kleine rote Kater ist altersentsprechend noch sehr aktiv und verspielt. Vor allem mit seinem Kumpel Taz liebt er es, ausgiebig zu Raufen und zu spielen.

Tamino ist sehr sozial und aufgeschlossen Artgenossen gegenüber, weswegen er am liebsten mit seinem Kumpel Taz in ein neues Leben in einer ländlichen Umgebung starten würde.  Die neuen Besitzer sollten viel Zeit und Liebe für den hübschen Kater mitbringen, aber auch konsequent in der Erziehung mit ihm sein. Für Tamino ist der Freigang, nach der Eingewöhnungsphase, ein Muss.

(Bild: Telebasel)

Wenn Sie sich für eines der Tiere interessieren, wenden Sie sich bitte ans Tierheim beider Basel:

Stiftung TBB Schweiz
Geschäftsstelle
Birsfelderstrasse 45
Postfach 4020 Basel

Telebasel kann Anfragen zu den Tieren weder beantworten noch weiterleiten.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

Mehr aus dem Channel