Drei Basler Forschende wurden mit dem Pfizer Forschungspreis ausgezeichnet. (Symbolbild: Keystone)
Basel

Drei Basler Forschende mit Pfizer-Preis ausgezeichnet

Der diesjährige Pfizer-Forschungspreis geht an 20 Wissenschaftler, die sich ein Preisgeld von 165‘000 Franken teilen. Drei davon sind aus Basel.

Die Preisträgerinnen und Preisträger arbeiten in Zürich, Bern, Basel, im Tessin und in Genf, wie die Stiftung des Pharmaunternehmens Pfizer am Donnerstag mitteilte.

Aus Basel wurden Cameron S. Cowan und Magdalena Renner vom Institue of Molecular and Clinical Ppfthalomology Basel (IOB) sowie Ana Luisa Correia von der Universität Basel ausgezeichnet. Dies für die Arbeiten «»Netzhaut-Organoide» als Nachbildungen der Retina» respektive «Was lässt Krebs einschlafen und wie erwacht er».

Zu den Gewinnern zählt zudem unter anderem ein Trio der Universität und des Inselspitals Bern: Stephanie Ganal-Vonarburg, Hai Li und Julien Limenitakis entdeckten, dass Darmbakterien unsere Antikörper «programmieren» können.

Preise in fünf Kategorien

Auch Katharina Kusejko von der Universität Zürich darf sich freuen. Sie wurde für ihre Forschung über Zusammenhänge zwischen Tuberkulose- und HIV-Infektionen geehrt. Die anderen ausgezeichneten Forschungsarbeiten beschäftigten sich etwa mit neuen Methoden für Netzhautbehandlungen, alternden Tumorzellen oder Wundheilungsprozessen.

Die Preise wurden in fünf Kategorien vergeben: Herzkreislauf, Urologie und Nephrologie; Infektiologie, Rheumatologie und Immunologie; Neurowissenschaften und Erkrankungen des Nervensystems; Onkologie sowie Pädiatrie. Über siebzig Forschungsarbeiten sind eingereicht worden, elf davon konnten die Jury überzeugen. Die Preise sind mit je 15’000 Franken dotiert.

Seit der ersten Verleihung 1992 haben insgesamt 404 Forscherinnen und Forscher die Auszeichnung erhalten. Teilnahmeberechtigt sind Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler, die nicht älter als 45 Jahre sind.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

Mehr aus dem Channel