Noch ist nicht ganz klar, wie es zum Unfall in der Salinenstrasse kam. (Bild: Kantonspolizei Basel-Landschaft)
Baselland

Zwei Selbstunfälle in Pratteln

Am Freitagabend und in der Nacht auf Samstag ereigneten sich in Pratteln gleich zwei Selbstunfälle. Verletzt wurde dabei niemand.

Am Freitagabend kurz nach 18 Uhr ereignete sich auf der Salinenstrasse in Pratteln ein Selbstunfall mit einem Personenwagen. Der Lenker (78) blieb dabei unverletzt, wie die Baselbieter Polizei mitteilt.

Gemäss den bisherigen Erkenntnissen der Polizei Basel-Landschaft fuhr der Personenwagenlenker von der Hardstrasse via Kreisverkehrsplatz in die Salinenstrasse. In der Folge verlor er, aus noch nicht restlos geklärten Gründen, die Herrschaft über sein Fahrzeug und kollidierte frontal mit einem Gartenzaun.

Das stark beschädigte Fahrzeug musste durch ein Abschleppunternehmen geborgen und abtransportiert werden.

Alkoholisierter Personenwagenlenker verursacht Selbstunfall

Kurze Zeit später, um 2:30 Uhr ereignete sich ebenfalls in Pratteln ein weiterer Selbstunfall. Involviert war ein alkoholisierter Personenwagenlenker auf der Frenkendörferstrasse. Auch er blieb unverletzt.

Gemäss den bisherigen Erkenntnissen der Polizei Basel-Landschaft fuhr der 28-jährige Lenker von Pratteln herkommend in den Kreisverkehrsplatz der Frenkendörferstrasse ein. Als er diesen wieder verlassen wollte, verlor er die Herrschaft über sein Fahrzeug. In der Folge kollidierte er zuerst mit der rechtsseitigen und anschliessend mit der linksseitigen Leitplanke. Anschliessend kam das Fahrzeug zum Stillstand.

Verletzt wurde beim Unfall niemand. Der beim unfallverursachenden Lenker durchgeführte Alkoholtest ergab einen Wert von 0.48 mg/l. Er wird an die Staatsanwaltschaft Basel-Landschaft verzeigt. Das beschädigte Fahrzeug musste durch einen Abschleppdienst aufgeladen und abtransportiert werden.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

Mehr aus dem Channel