Die Solothurner Kantonspolizei nahm bei einer Kontrolle zwölf Fahrzeuglenkenden den Führerausweis ab. Die Lenkenden sassen unter Alkohol- oder Drogeneinfluss am Steuer. (Symbolbild: Keystone)
Schweiz

Solothurner Polizei nimmt zwölf Lenkenden den Führerausweis ab

Bei Verkehrskontrollen hat die Kantonspolizei Solothurn insgesamt zwölf Fahrzeuglenkende aus dem Verkehr gezogen. Sie mussten den Fahrzeugausweis abgeben.

Bei Verkehrskontrollen hat die Kantonspolizei Solothurn insgesamt zwölf Fahrzeuglenkende aus dem Verkehr gezogen. Die elf Männer und eine Frau sassen unter Alkohol- oder Drogeneinfluss hinter dem Steuer. Sie mussten den Fahrzeugausweis abgeben.

Acht Fahrzeuglenkende waren alkoholisiert unterwegs und vier unter Drogeneinfluss, wie die Kantonspolizei Solothurn am Samstag mitteilte. Die Polizei wird die Fehlbaren bei der Staatsanwaltschaft anzeigen. Die Kontrollen fanden zwischen Freitagabend und Samstagmorgen statt.

Immer wieder ereigneten sich Verkehrsunfälle, die durch alkoholisierte oder unter Drogeneinfluss stehende Verkehrsteilnehmende verursacht würden, hält die Polizei fest. Fehlbare müssten mit strafrechtlichen- und administrativen Konsequenzen rechnen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Mehr aus dem Channel