35 Mal tippte wurden 2021 sechs Richtige im Schweizer Zahlenlotto getippt. (Symbolbild: Keystone)
Schweiz

Schweiz zählt 35 neue Lotto-Millionäre

35 Glückspilze in der Schweiz sind im letzten Jahr neu Lotto-Millionäre geworden. Unter anderem gab es auch einen neuen Rekordgewinn.

Eine Person davon knackte den Rekordjackpot von 230 Millionen Franken, wie Swisslos am Donnerstag mitteilte. «Seit fünf Jahren gab es beim Swiss Lotto nicht mehr so viele Millionengewinne zu bejubeln», schrieb Swisslos in der Mitteilung.

32 Personen haben demnach im letzten Jahr eine oder mehrere Millionen auf ihrem Konto gutgeschrieben erhalten: sieben Glückliche knackten den Jackpot, 22 Personen gewannen mit sechs richtigen Zahlen eine Million Franken. Das Joker-Spiel bescherte drei weiteren Personen einen siebenstelligen Betrag.

2021 durchbrach das Spiel auch die 1’000-Millionen-Marke. Seit seiner Einführung im Jahr 1970 hat Swiss Lotto insgesamt 1’020 Millionäre hervorgebracht.

Dank EuroMillions wurde zudem ein Schweizer zum Multimillionär. Die Person erzielte im Februar den Schweizer Rekordgewinn von 230 Millionen Franken (210 Millionen Euro). Dieser Rekordgewinn in der Schweiz ist auch der zweithöchste Betrag, der in Europa je gewonnen wurde. EuroMillions erreichte im letzten Oktober einen neuen Höhepunkt, als der Rekord-Jackpot in der Höhe von 220 Millionen Euro in Frankreich geknackt wurde.

Mit EuroMillions konnten sich im letzten Jahr zwei weitere Spielende aus der Schweiz mehrere Millionen Franken auf ihrem Konto gutschreiben lassen. Seit der Einführung des Spiels 2004 hat EuroMillions 58 SpielerInnen zu Millionären in der Schweiz gemacht.

400 Millionen Franken an gemeinnützige Institutionen

Swisslos verteilt ihren gesamten Gewinn von jährlich rund 400 Millionen Franken an Tausende von gemeinnützigen Institutionen mit sozialen, kulturellen oder sportlichen Zielen. Die Organisation wird die Einzelheiten ihres Ergebnisses für 2021 in der ersten Hälfte dieses Jahres veröffentlichen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Mehr aus dem Channel