Noch ist nicht klar, ob und in welcher Form die Basler Fasnacht wird stattfinden können. Der Cortège fällt sicher aus. (Bild: Keystone)
Basel

Regierung entscheidet erst Anfang Februar über Basler Fasnacht

Die Basler Regierung hat den Beschluss zur Durchführung oder Absage der Basler Fasnacht 2022 vertagt. Sie will erst Anfang Februar entscheiden.

Der Countdown bis zur Basler Fasnacht, die vom 7. bis 9. März stattfinden würde, läuft. Klar ist, dass die grossen Umzüge, Cortège genannt, vom Montag- und Mittwochnachmittag nicht stattfinden werden. Diese sind von Fasnachts-Comité, welche diese organisiert, wegen der pandemischen Lage bereits abgesagt worden.

Explizit offengehalten wurde, ob der Morgestraich am Montag und das Gässle der Cliquen während den drei Tagen vielleicht unter bestimmten Einschränkungen dennoch stattfinden dürfen.

Breit und ausgesprochen diskutiert wird gegenwärtig auch eine allfällige Verschiebung der Fasnacht in den Frühsommer. Während sich Regierungspräsident Beat Jans (SP) hier in einem Interview mit der «Basler Zeitung» offen gab, äusserte sich Comité-Obfrau Pia Inderbitzin gegenüber diversen Medien negativ zu diesem Ansinnen.

7 Kommentare

  1. Bis ende Februar sind wir sowieso durchseucht und wie man weiss landet fast keiner wägen Omikron auf der IPS ,als zumindest das gässle sollte stad findenReport

  2. Wenn Fasnächtler von vorne herein gegen eine allfällige Verschiebung sind, dann kann m. E. auch Keine Fasnacht gar nicht so tragisch sein… Zeigt auch hier eine gewisse Sturheit, passt wohl auch zum militärischen Ursprung und Getue irgendwie…Report

  3. unbedingt im Sommer verschieben,
    und zwar sicher für die nächsten 3 Jahren,
    ansonsten kein Basler Fasnacht mehr.
    So schnell kann man eine Tradition sterben lassen.
    Eine Schande als Unesco Weltkukturerbe.Report

  4. Wenns nicht am normalen datum geht, dann halt nicht.verschieben?sicher nicht. Nur als nichtfasnächtler kann man solche vorschläge machen.Report

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Mehr aus dem Channel