Featured Video Play Icon
Baselland

15-Jähriger fährt auf Strolchenfahrt in Hausfassade

Auf einer Strolchenfahrt verlor am Donnerstag in Pratteln ein 15-Jähriger die Herrschaft über den Wagen und fuhr in eine Fassade. Der Mercedes war geklaut.

Die Baselbieter Polizei wurde am Donnerstag kurz vor 17 Uhr informiert, dass der entwendete Mercedes auf der Autobahn A2 Richtung Basel unterwegs war. Gesichtet wurde das Fahrzeug von einer Patrouille des Bundesamts für Zoll und Grenzsicherheit (BAZG). Die Streife folgte dem Wagen via Autobahnausfahrt Liestal/Pratteln Richtung Pratteln, wie die Baselbieter Polizei am Freitag schreibt.

Der 15-Jährige bog daraufhin vom Mühleweg her, nach rechts auf einen Grünstreifen ein und verlor die Herrschaft über das Fahrzeug. Er kollidierte schliesslich mit der rückseitigen Hausfassade eines Mehrfamilienhauses am Rankackerweg.

Flucht zu Fuss

Nach der Kollision versuchte der Jugendliche zu flüchten. Dabei zog er sich eine Fussverletzung zu und konnte durch die Patrouille des BAZG angehalten und der Polizei übergeben werden. Der 15-jährige Schweizer musste laut Mitteilung zur ambulanten medizinischen Versorgung in ein Spital gebracht werden. Laut Polizei war er alleine mit dem Fahrzeug unterwegs. Ein Polizeisprecher bestätigt gegenüber Telebasel, dass der Jugendliche das Auto nicht den Eltern entwendet hatte.

Das massiv beschädigte Fahrzeug musste durch ein Abschleppunternehmen geborgen und abtransportiert werden. Die Höhe des Sachschadens ist laut der Polizei unbekannt. Die Jugendanwaltschaft hat Ermittlungen gegen den Teenager aufgenommen.

Die Kommentarfunktion wurde deaktiviert.

Mehr aus dem Channel