Featured Video Play Icon
Basel

Zwei gefundene Meerschweinchen im Tierheim abgegeben

Im Tierheim an der Birs wurden am Montag zwei gefundene Meerschweinchen abgegeben. Sie wurden ausgesetzt.

Die beiden Meerschweinchen wurden am Montag, 3. Januar 2022 um ca. 8 Uhr in einem Käfig beim Rappoltshof in Basel von aufmerksamen Personen gefunden, schreibt das Tierheim an der Birs in einer Mitteilung. Die Tiere seien ausgesetzt worden. Das Veterinäramt Basel-Stadt habe die Tiere anschliessend ins Tierheim gebracht.

Medizinische Versorgung

Im Tierheim sei aufgefallen, dass die Tiere aufgeraute Haut mit grossen kahlen Stellen haben. Dies würde darauf hinweisen, dass sie unter extremem Juckreiz leiden, schriebt das Tierheim weiter. Sie Meerschweinchen wurden umgehen medizinisch versorgt und es wurde ein massiver Milbenbefall diagnostiziert.

Den gestressten Tieren wurden die Namen «Criss» und «Cross» gegeben und sie werden nun im Tierheim an der Birs gepflegt.

Tierheim bittet um Hinweise

Das Tierheim bittet Personen, die etwas über die beiden Meerschweinchen und deren Besitzer wissen oder etwas beobachtet haben, um Hinweise. Melden könne man sich bei der Kantonalen Meldestelle für Fundtiere der Kantone Basel-Stadt und Basel-Landschaft sowie bei der Stiftung TBB Schweiz unter Telefon 061 378 78 78 und tierfundbuero@tbb.ch.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

Mehr aus dem Channel