Kilian Daniel ist im Bethesda Spital am 29. Dezember als 2000. Baby im Jahr 2021 geboren worden. (Bild: Bethesda Spital)
Basel

Bethesda Spital verzeichnet erstmals über 2000 Geburten

Neuer Rekord im Bethesda Spital: Erstmals wurden im Jahr 2021 über 2000 Geburten registriert.

Mit 2020 Neugeborenen hat das Bethesda Spital zusammen mit dem Haus der Geburt Bethesda 2021 erstmals die Marke von 2000 Säuglingen im Jahr überschritten. Geboren wurden 1009 Mädchen und 1011 Jungen.

Die beliebtesten Namen bei den Mädchen waren „Mia“ (16), „Emilia“ (13) und „Sofia“ (12), wie das Spital mitteilt. Bei den Jungen teilten sich „Liam“ und „Elias“ (je 13) den ersten Platz, dicht gefolgt von Noah (12) und Matteo (11).

Der kontinuierliche Anstieg an Geburten sei neben der «hervorragenden Betreuung» auf den kontinuierlichen Ausbau rund um die „Schwangerschaft & Geburt“ auf dem Bethesda Campus zurückzuführen, wie das Spital weiter schreibt. Dieser sei man mit der Eröffnung des hebammengeleiteten „Haus der Geburt Bethesda“ und dem Bau eines fünften Gebärsaals im Bethesda Spital den Bedürfnissen der werdenden Eltern im Raum Basel gerecht worden. 2018 wurden im Bethesda Spital 1885 Babys, 201 19903 Babys geboren.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

Mehr aus dem Channel