Mehrere Schnellfahrer und Raser mussten gleich am ersten Tag des neuen Jahres im aargauischen Oftringen ihren Führerschein abgeben. (Symbolbild: Keystone)
Schweiz

Drei Raser starten mit Führerausweis-Entzug ins neue Jahr

Am ersten Tag des neuen Jahres mussten drei Raser ihr Billett abgeben: Sie wurden in Oftringen AG mit knapp 90 km/h oder darüber erwischt.

Deutlich zu schnell auf Rädern unterwegs schon am ersten Tag des neuen Jahres: Ihren Führerschein los sind deshalb drei Raser, die am Samstagnachmittag in Oftringen im Aargau innerorts mit knapp 90 Kilometern pro Stunde oder darüber erwischt wurden. Sie waren alle auf der Luzernerstrasse unterwegs, wo eine Höchstgeschwindigkeit von 50 km/h gilt.

Den Führerausweis auf der Stelle abgeben mussten zwei Motorradfahrer im Alter von 26 und 57 Jahren, die mit Tempo 93 km/h und 88 km/h durch Oftringen fuhren, sowie ein 40-jähriger Automobilist, der mit mit 90 km/h erfasst wurde. Das teilte die Aargauer Kantonspolizei am Sonntag mit.

Mit dem Lasermessgerät erfasst wurde bei 82 Kilometern pro Stunde zudem ein 33-jähriger Autofahrer. Er darf weiterfahren, muss aber mit einem Führerausweisentzug rechnen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

Mehr aus dem Channel