Featured Video Play Icon
Basel geht aus – TV vom 10. Dezember 2021.
Basel

Vegetarische und vegane Speisen im «Lauch»

Das Restaurant «Lauch» in Basel setzt ganz auf vegetarische und vegane Speisen – auch für umweltbewusste Fleischliebhaber.

Im ehemaligen Hotel Basilisk bzw. im ehemaligen Restaurant Trio gleich gegenüber der Kaserne in Basel wirten nun die Macher vom Restaurant «Zum goldenen Fass». Anders als im Kleinbasler Stammlokal wird hier ganz auf Fleisch verzichtet. Mindestens bis im Herbst 2023 soll das Restaurant unter dem Namen «Lauch» als Zwischennutzung betrieben werden. Was danach mit dem Gebäude passiert, ist noch offen. Bei Erfolg sei es durchausmöglich, dass es mit dem «Lauch» an einem anderen Standort weitergeht. Evtl. würde das Lokal nach einem Umbau auch wieder ins Basilisk-Gebäude zurückkehren.

Regionale Einschränkung

In der Regel bietet das Küchenteam bei jedem Gang zwei Varianten an, einmal vegan und einmal vegetarisch. Gibt es nur ein Angebot, so ist dies immer vegan. Um die Ökologie des Restaurants noch zu erhöhen, beschränkt sich das Team bei der Auswahl der Produkte ganz auf die Schweiz und das grenznahe Umland. Es gäbe nur zwei Ausnahmen von dieser Regel: Das Frittieröl und den Kaffee. Das heisst aber auch, dass auf beliebte Fleischersatzprodukte verzichtet wird. So finden sich etwa keine Produkte aus Cashewnüssen auf der Karte.

So zu kochen sei zwar eine Herausforderung, sagt Küchenchef Michael Grässler, es mache aber auch Spass. Da könne man nicht einfach schon wieder ein veganes Curry machen, da brauche es mehr Kreativität. Und Bettina Larghi ergänzt, dass man im Sommer viele Früchte und Gemüse für den Winter konservieren würde. So könne das Team auch in der kalten Jahreszeit eine etwas grössere Vielfalt bieten.

Eine ökologische Alternative

Wie Gastgeberin Bettina Larghi sagt, richte sich das Lokal nicht nur an Kundinnen und Kunden, die immer auf Fleisch verzichten. Auch bei ihnen im Team ernährten sich nicht alle vegan oder vegetarisch. Wegen der Nachhaltigkeit mache es aber Sinn, weniger Fleisch zu essen. «Und mit dem Lauch wollen wir eigentlich zeigen, dass es auch ohne Fleisch geht. Dass man wirklich ein schönes Menü machen kann, wo man danach total zufrieden ist,» so Larghi.

Die aufwändigeren Gerichte stehen jeweils am Abend auf der Karte, über Mittag gibt es ein einfacheres Menü. Eines bleibt aber gleich, es landen jeweils nur strikt vegane oder vegetarische Speisen auf dem Teller.

1 Kommentar

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

Mehr aus dem Channel