Featured Video Play Icon
FCB-Fans sind nun pandemiebedingt im Kracher gegen YB nicht erlaubt. Patrick Rahmen und Pajtim Kasami zeigen sich enttäuscht. (Video: Telebasel)
Schweiz

So reagiert der FCB auf den Gästefans-Ausschluss in der Liga

Bis Ende Jahr werden in Schweizer Fussballstadien pandemiebedingt keine Gästefans mehr zugelassen. Patrick Rahmen zeigt sich von dem Entscheid enttäuscht.

Gästefans müssen bis Ende Jahr den Schweizer Fussballstadien fern bleiben. Das hat das Komitee der Swiss Football League am Mittwoch beschlossen. Der FCB zeigt sich in einer ersten Stellungnahme enttäuscht, kann den Entscheid aber zähneknirschend nachvollziehen.

Der Grund: Betroffen von der Massnahme ist auch das heiss diskutierte Nachholspiel zwischen dem FC Basel und den Young Boys. Trainer Patrick Rahmen zeigt sich an der Medienkonferenz vom Mittwoch sichtlich enttäuscht. «Ich sage nichts dazu …». Sein Blick sagt jedoch mehr als seine kargen Worte.

«Die wissen schon, warum»

Pajtim Kasami bringt es dann auf den Punkt: «Es ist frustrierend. Der Support, den wir an Auswärtsspielen haben, ist immer grossartig.» Aufgrund der Pandemie sei es jedoch verständlich. Trotzdem: «Ich verstehe nicht, warum man diese Massnahme gerade bei den letzten Spielen trifft.» Mit einem Lächeln ergänzt er zum Schluss: «Unsere Kollegen bei der Liga wissen schon, warum».

Damit spielt der FCB-Mittelfeldspieler wohl auf die Diskussion um eine erneute Verschiebung des Spitzenspiels an. Die Berner Behörden zogen diese in Erwägung, weil die FCB-Fans sich vor dem Spiel bereits am Nachmittag in der Innenstadt versammeln wollten. Es wurden Ausschreitungen befürchtet.

Diese Diskussion ist nun pandemiebedingt endgültig vom Tisch. Das Spiel findet nun definitiv am 15. Dezember um 20:30 Uhr in Bern statt – ohne FCB-Fans.

1 Kommentar

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Mehr aus dem Channel