Google veröffentlicht jedes Jahr den Suchbegriff mit dem höchsten prozentualen Wachstum. (Bild: Keystone)
Schweiz

«Euro 2021» löst «Corona» als Google-Suchbegriff des Jahres ab

«Euro 2021» ist in der Schweiz der Begriff des Jahres in der Suchmaschine Google, der das grösste wachsende Interesse auslöste.

Vor einem Jahr war das noch «Corona» – das Wort rutschte nun auf Platz 2, wie der am Mittwoch veröffentlichte Jahresrückblick 2021 des US-Konzerns mit Zweigniederlassung in Zürich zeigt.

Google listet in seinem Ranking nicht die meistgesuchten Begriffe auf, sondern jene im Trend, das heisst: die Suchbegriffe mit dem höchsten prozentualen Wachstum.

Die EM war das Thema schlechthin

Die Fussball-Europameisterschaft Euro 2021 war laut Google-Mitteilung nicht nur das Trend-Thema schlechthin, sondern auch die meistgesuchte Europameisterschaft aller Zeiten in der Google-Suche. Die Champions League kam nach Corona auf den dritten Platz.

Auch sogenannte Aufreger gab es im laufenden Jahr. Schweizerinnen und Schweizer suchten nach Christian Eriksen, der beim Fussball-EM-Gruppenspiel in Kopenhagen zusammenbrach und auf dem Rasen wiederbelebt werden musste. Das Achtelfinal-Spiel der Schweizer gegen «Les Bleus» aus Frankreich verzeichnete ebenfalls hohes Suchinteresse. Und schliesslich suchte die Schweiz nach Nachrichten rund ums Covid-Zertifikat.

Gleich zwei aktive Spieler der Schweizer Fussball-Nationalmannschaft sind unter den Top 3 der trendigsten Persönlichkeiten des Jahres aus der Schweiz. Platz 1 geht an Torhüter Yann Sommer, sein Mannschaftskollege Xherdan Shaqiri belegt die 2. Position, dicht gefolgt von der Tennisspielerin Belinda Bencic auf Rang 3.

Bei der Google-Suche wurden aber nicht nur Begriffe eingegeben, sondern auch ganze Fragesätze. Die Hitliste führen an: 1. Wie lange ist ein PCR-Test gültig?, 2. Wie viele Kantone hat die Schweiz?, 3. Wie lange dauert Corona?, 4. Wie viele Einwohner hat die Schweiz? und 5. Wie lange ist ein Antigentest gültig?

Was ist pansexuell?

Wegen der Einschränkungen durch die Corona-Pandemie verbrachten die Menschen mehr Zeit zu Hause, dementsprechend drängten sich auch andere Fragen auf. Am häufigsten stellten Google-Suchmaschinen-Benutzer folgende: 1. Was koche ich heute?, 2. Was tun bei Blasenentzündung?, 3. Was bedeutet Hollywood?, 4. Was ist Pfingsten?, 5. Was ist ein Mellotron?, 6. Was ist ein Covid-Zertifikat?, 7. Was ist pansexuell?, 8. Was kostet ein PCR-Test?, 9. Was passiert in Afghanistan? und 10. Was ist Schmand?

Auch wie man etwas zubereitet oder kocht, war in der Zeit geschlossener Restaurants und Cafés von gesteigertem Interesse. Die meistgesuchten Themen waren: 1. Glacé selber machen, 2. Ravioli selber machen, 3. Pommes selber machen, 4. Eistee selber machen und 5. Pasta selber machen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Mehr aus dem Channel