Allschwil möchte sich an den Kosten der Verlängerung der Buslinie 64 vom Bachgrabengebiet zum Basler Bahnhof St. Johann beteiligen. (Bild: Keystone)
Baselland

Allschwil spricht Gelder für Verlängerung der Buslinie 64

Der Einwohnerrat von Allschwil hat einen Betrag 85'000 Franken für eine Verlängerung der Buslinie 64 vom Bachgraben-Gebiet zum Bahnhof St. Johann bewilligt.

Mit dem Geld ist die Hoffnung verbunden, dass der Kanton Basel-Stadt auf die Sistierung dieses Linienausbaus verzichtet. Die 85’000 Franken würden der Hälfte der Kosten für eine Verlängerung der Buslinie entsprechen, teilte der Allschwiler Gemeinderat am Mittwoch mit. Wenn Basel-Stadt dieselbe Summe aufbieten würde, könnte der Ausbau der Linie doch noch zeitnah realisiert werden.

Die Buslinie 64 führt heute von Dornach zum Allschwiler Bachgraben. Ursprünglich war geplant, die Linie vom Entwicklungsgebiet Bachgraben bis zum Bahnhof St. Johann in der Stadt Basel zu verlängern. Die Basler Regierung gab aber bekannt, dass sie diesen Linienausbau wegen des gegenwärtig stark defizitären Betriebs im öffentlichen Verkehr vorerst verschieben möchte. Das möchte die Gemeinde Allschwil nun mit ihrem Geldbeitrag zu verhindern versuchen.

Die Basler Regierung stellt eine allfällige Einführung der verlängerten Buslinie auf «voraussichtlich im Frühjahr 2022» in Aussicht. Dies geht aus ihrer am Freitag veröffentlichten Antwort auf eine SP-Interpellation hervor. Für die Fahrplangestaltung, den Personaleinsatz sowie die Bereitstellung eines zusätzlichen Fahrzeuges benötige die BLT eine Vorlaufzeit von etwa drei Monaten, heisst es in der Antwort.

1 Kommentar

  1. Hm. Natürlich ist jede Linie ein Gewinn. Aber es ist halt schon so: Den Bahnhof St. Johann nutzt kaum jemand. Etwa 25 Jahre war ich mehrmals wöchentlich vom Fricktal in diesen Teil Basels unterwegs und nicht ein einziges Mal habe ich diesen Bahnhof benutzt. Das ist höchstens was für die Grenzgänger.Report

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Mehr aus dem Channel