Featured Video Play Icon
Schweiz

Massencrash auf Solothurner A1 fordert Verletzte

Bei Kollisionen von insgesamt sieben Autos und zwei Lastwagen sind am Montagmorgen auf der A1 bei Boningen SO drei Personen leicht verletzt worden.

Zunächst verlor um 05:35 Uhr ein Autolenker auf der A1 die Kontrolle über sein Fahrzeug und prallte in die Leitplanke. Als das Auto von der Leitplanke auf den Normalstreifen zurückgeschleudert wurde, kam es zu einem Folgeunfall mit drei weiteren Autos und einem Lastwagen, wie die Kantonspolizei Solothurn mitteilte.

Noch vor dem Eintreffen der Polizei ereigneten sich unmittelbar hinter diesem Unfall zwei weitere Folgeunfälle, an denen drei Autos und ein Lastwagen beteiligt waren. Ambulanzfahrzeuge brachten die drei Verletzten in umliegende Spitäler.

Die Unfälle führten zu einem Rückstau von mehreren Kilometern. Um 08:45 Uhr waren die Fahrbahnen geräumt, und der Verkehrsfluss normalisierte sich wieder. Neben mehreren Polizeipatrouillen standen zwei Ambulanzbesatzungen, zwei Abschleppunternehmen und Mitarbeitende der Autobahnunterhaltsfirma NSNW im Einsatz.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Mehr aus dem Channel